You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Albrecht Jung, Wettbewerb Villa Jung

Junge Architekten sind gefragt: Realisierungswettbewerb »JUNG Gründervilla« entschieden

Das familiengeführte Unternehmen, tätig im Bereich der Gebäudeinstallationstechnik, lobte Anfang 2017 einen Wettbewerb aus. Zum Gegenstand des Wettbewerbs gehörte der Umbau und Erweiterung der Villa des Firmengründers Albrecht Jung, die seit 2015 leer steht. Das dreigeschossige Gebäude soll künftig als Denkfabrik der Firma Jung, ein neues Begegnungs- und Dienstleistungszentrum genutzt werden. Vor allem junge Architekturbüros waren aufgefordert am Wettbewerb teilzunehmen: Eine Bürogründung ab 2011 wurde vorausgesetzt. 

Die Fachjury unter Vorsitz von Prof. Michael Schumacher, der unter anderen Roger Riewe, Jan Kleihues und Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt angehörten, wählte aus 33 eingereichten Beiträgen drei Preisträger und zwei Ankäufe aus. 

Der Entwurf von nga Nehse & Gerstein Architekten aus Hannover bekam den ersten Preis. Ihre Arbeit überzeugte durch »durch die Situierung und Proportionierung des Neubaus und den respektvollen Umgang mit der bestehenden Villa«, so die Jury. Und zwar stellen die Architekten die bestehende Villa frei und werten die dazugehörige Gartenanlage durch eine räumliche Fassung auf. Den dazugekommenen Neubau senken sie ab; eine Anbindung an die Villa erfolgt im Untergeschoss. Die Dachfläche dient als eine großzügige Terrasse auf dem Eingangsniveau. 

Einen zweiten Preis erhielt das Architektenteam, der Feyyaz Berber und Timo Steinmann aus Köln angehören. Besonders gelobt von der Jury wurde die »starke und überraschende Haltung« des Entwurfs, in dem das Bestandsgebäude neu geordnet und einen eingeschossigen Glaspavillon hinzugefügt wird. Der weitere zweite Preis ging an das Studio Yonder aus Stuttgart: Der Grundgedanke ihrer Arbeit basiert auf der Idee eines frei stehenden Pavillons mit Blick auf die Albrecht Jung-Villa. 

Die Arbeiten der Büros Studio 2xK aus Münster und BURUCKERBARNIKOL aus Dresden würdigte die Jury mit einem Ankauf aus.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.