You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kantig: Urbaner Garten von OFL Architecture

Zighizaghi heißt der multisensorielle Garten, Ergebnis einer Zusammenarbeit von Miliashop und Farm Cultural Park und gestaltet von OFL Architecture. Das Projekt entstand aus dem Bedürfnis, einen einladenden Ort für die Bewohner von Favara zu installieren - und dabei gleichzeitig einen innovativen öffentlichen Platz aus Holz und Pflanzen zu entwickeln.

Milias Wunsch, dessen Verbindung mit dem Feld der Biologie zu verdeutlichen, war Basis für das Projekt, das von den typischerweise mit Bienen assoziierten Form geprägt ist: dem Hexagon. Das Projekt spielt auf zwei Ebenen - am Boden und in der Höhe mit einem passenden Lichtsystem.

Die sechseckigen Bodenplatten sind aus Sperrholz mit Verbindungen aus Okoumè-Holz - damit können dank der Modularität die unterschiedlichsten Konfigurationen gestaltet werden. Dazu kommen sechs vierzehnseitige Prismas, die Super Pods, die nicht nur Licht spenden, sondern auch als Lautsprecher fungieren - ein Tribut an »Pfff, den aufblasbaren Pavillon von Citivision und Farm Cultural Park. 

Dank seines interaktiven Charakters verwandelt Zighizaghi den Vorplatz des Gebäudes in eine dynamische Umgebung, in der Musik als Vehikel zwischen der Natur und den Besuchern fungiert. Auf jeden Fall ein interessanter neuer Ansatz, triste Stadtplätze mit neuem Leben zu erfüllen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.