You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Klare Sache: Wasserfilterset Still von Formafantasma

Fotos: Formafantasma

Fotos: Formafantasma

Ehre, wem Ehre gebührt: Um unserem wichtigsten Lebensmittel, Wasser, einen stilvollen Auftritt zu gewähren - und damit gleichzeitig Verunreinigungen auszufiltern - entstand das Glasset Still.

Das niederländische Designstudio Formafantasma hat Still für das Wiener Label J. & L. Lobmeyr entworfen. Dabei machten sie sich die einfache Technik, die schon die alten Ägypter anwanden, zu nutze: Über Aktivkohle wird das Wasser gesäubert und der Geschmack verbessert.

Dabei verleitet das Set mit seinen gravierten Gläsern und edlen Kupferteilen dazu, aus dem Genuss von Wasser ein ähnliches Ritual zu entwickeln, wie es ernsthaften Teetrinkern zu eigen ist. Auf jeden Fall ist der Wasserfiltervorgang hier wesentlich attraktiver umgesetzt als in den ansonsten handelsüblichen Kunststofffiltern, die sich der gleichen Technik via Aktivkohle bedienen. nsh

Formafantasma-Water-Purifying-Vessels-Still-2 Formafantasma-Water-Purifying-Vessels-Still-5 Formafantasma-Water-Purifying-Vessels-Still-8 Formafantasma-Water-Purifying-Vessels-Still-4 Formafantasma-Water-Purifying-Vessels-Still-3 Klare Sache: Wasserfilterset Still von Formafantasma

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.