You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Turner Rooms, David Chipperfield Architects

Malerischer Seeblick: Turner Rooms von David Chipperfield Architects

David Chipperfield Architects präsentiert mit den »Turner Rooms« eine Erweiterung des eigenen Kunstmuseums »Turner Contemporary« in Margate der Grafschaft Kent im Südosten Englands. Das Projekt soll dazu beitragen, die kulturelle Bedeutung und die finanzielle Stabilität des Kunstmuseums zu festigen. Das Vorhaben der Architekten sieht vor, für kulturelle und künstlerische Veranstaltungen bereits existierende Gebäude mit weiteren Räumlichkeiten auszustatten. 

Zentrales Anliegen der »Turner Rooms« ist dabei die Bereitstellung von temporärem Wohnraum in Form eines Hostels, welches insgesamt, über vier Stockwerke verteilt, 100 funktional eingerichtete Zimmer mit Seeblick beherbergen soll. Konferenzzimmer, Tagungs- und Versammlungsräume als auch Café und Brasserie im Erdgeschoss runden das Beherbergungs- und Verpflegungsangebot ab. 

Da die »Turner Rooms« auf Pro bono Basis durchgeführt werden, wird erwartet, dass das Projekt genügend Privatspenden und andere Sponsoren für sich gewinnen kann, um sowohl die Baukosten zu decken als auch die soziale und pädagogische Rolle der »Turner Contemporary« in der Region zu erweitern. Das Kunstmuseum erhofft sich durch das erweiterte Angebot, verstärkt in einen Dialog mit den in Margate wohnenden Menschen zu treten und darüber hinaus auch andere Kultur- und Kunstinteressierte in die Küstenstadt zu locken - so wie einst der für seine Seestücke bekannte Maler William Turner, nach dem das Kunstmuseum benannt wurde.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.