You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Neolith, Oberfläche, Wohnhaus, Brasilien, Innenausbau

Metallische Anmutung: Stilvolles Wohnhaus in Brasilien

Ricardo Rossi von Ricardo Rossi Architecture and Interiors hat sich für Neolith® bei der Modernisierung des IV Centenário, einem Wohnhaus in Brasilien, entschieden. Zur Nachbildung einer gealterten Metalloberfläche wurde Iron Corten ausgewählt, wodurch ein Farbkontrast gegenüber den raffinierten Grau- und gedeckten Weißtönen geschaffen wurde.  Dieses Design komplementiert auch die erdfarbenen Töne, die im gesamten Gebäude allgegenwärtig sind. Das wärmste Dekor aus der Iron Collection, Iron Corten, mit seinen intensiven, dem Eisenoxid typischen, orangefarbenen Schattierungen vermittelt eine verlockende Ästhetik.

Zusätzlich zu seinen visuellen Qualitäten war die Haltbarkeit auch ein Schlüsselfaktor bei dem Auswahlverfahren von Rossi für seine Entscheidungsfindung zugunsten von Neolith. Mit dem hochresistenten Satin Finish liefert Iron Corten eine Oberflächenhärte, das häufig für die kommerzielle Nutzung bevorzugt wird. Die Anwendung des matten Finish auf ein Wohnprojekt, verbunden mit der Kratz – und Bruchfestigkeit von Neolith, bot eine strapazierfähige Vollständigkeit für das Design. Der Architekt erklärt dazu: »Wir wollten eine strapazierfähige Oberfläche, die auch im Laufe der Zeit unversehrt bleibt und den Abnutzungserscheinungen standhalten würde, die normalerweise in einer Wohnumwelt auftreten.«

Hygienisch, wasserdicht, leicht zu reinigen und 100 % natürlich, die Eigenschaften von Neolith bieten eine Vielseitigkeit, womit die Oberfläche gleichermaßen für den Einsatz in der Küche, dem Frühstücksraum, sowie auch für den Wohnraum und darüber hinaus geeignet sind; ein Faktor, den das IV Centenário voll nutzte. Durch den nahtlosen Anschluss des Innenbereichs an einem Pool im Außenbereich war die bei fast Null liegende Wasseraufnahme von Neolith, und die Widerstandsfähigkeit gegenüber chemischen Reinigungsmitteln von großer Bedeutung. Selbst ein potentielles Aussetzen gegenüber dem Poolwasser und Chlor würde die Intaktheit des Materials nicht beeinträchtigen.

Iron Corten wurde auch für die Balkonfassaden ausgewählt; die Widerstandsfähigkeit von Neolith gegenüber hohen Temperaturen und UV-Strahlen macht es zu einem idealen Material für das tropisch heiße brasilianische Klima. Rossi erläutert: »Aufgrund der offenen Gestaltung des Erdgeschosses, in dem der Außenbereich mit der Lounge im Inneren verbunden ist, war es wichtig, dass sich das Oberflächenmaterial unter der Sonneneinstrahlung und den extremen Temperaturen nicht verschlechterte.«

Weitere Informationen erhalten Sie HIER

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.