You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Praktisch bei Stromausfall: Papiertaschenlampe von Kazuhiro Yamanaka

Praktisch bei Stromausfall: Papiertaschenlampe von Kazuhiro YamanakaMan nehme: Ein Blatt Papier, zwei kleine Knopfbatterien, eine LED - und fertig ist die Taschenlampe.

Die Idee dazu hatte Designer Kazuhiro Yamanaka. Rollt man das Papier zum Zylinder, stellt sich automatisch ein vorgeschnittenes Verschlussstück auf - damit wird die LED automatisch angeschaltet. Beim Auseinanderrollen wird das Licht wieder ausgeschaltet.

Wenn sie gerade nicht im Einsatz ist, macht sich die Papierleuchte platt wie ein Blatt Papier - bleibt nur zu hoffen, dass sie, wie es Taschenlampen häufig zu eigen ist, sich nicht genau in dem Moment unauffindbar versteckt, in dem man sie gerade mal dringend bräuchte...

Praktisch bei Stromausfall: Papiertaschenlampe von Kazuhiro YamanakaPraktisch bei Stromausfall: Papiertaschenlampe von Kazuhiro Yamanaka

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.