You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Studio Bouroullec, 17 screens

Schwebendes Zauberwerk: 17 Screens von Ronan & Erwan Bouroullec

Eine von insgesamt vier Ausstellungen zur Arbeit von Ronan und Erwan Bouroullec mit dem Titel »17 Screens« fand im Kunst- und Designzentrum Frac statt. Die »experimentellen und atmosphärischen« modularen Systeme aus Keramik, Glas, Aluminium, Textil und Holz sind zugegebenermaßen – obwohl sie keine Funktion besitzen – mehr als bloße künstlerische Versuche. Es handelt sich um konstruktive Erkundungen: Im ersten Schritt wurden verschiedene Prinzipien, Materialien und Farben getestet. Womöglich knüpfen die Designer an ihre Experimente mit den Trennwandelementen »Algues« an, welche innenarchitektonische Bauteile und dekorative Elemente zugleich sind und zu verschieden dichten gewebeartigen Strukturen verkettet werden können.

In jedem der gezeigten Screens verbinden sich eine einfache Konstruktion mit der neuesten dreidimensionalen Drucktechnik – wie zum Beispiel bei dem Screen aus Glasröhren, die mithilfe von elastischen keramischen Elementen zusammengehalten werden. Obwohl sie eigentlich eine poetische Umschreibung von Durchlässigkeit und Transparenz darstellen, erlangen die Objekte vor allem durch ihre materiellen Qualitäten eine starke Wirkung.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.