You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Mach 1, David Mach und Dixon Jones

Seecontainer in Edinburgh: Mach 1 von David Mach und Dixon Jones

Das Bauunternehmen Parabola hat den aus Fife stammenden Künstler David Mach mit dem Entwurf einer neuen Marketing-Suite für den Edinburgh Park beauftragt. Der schottische Bildhauer ist bekannt für seine meist temporären Collagen aus Kleiderbügel, Streichhölzer, Zeitschriften, Reifen und anderen Alltagsgegenständen.

Für sein architektonisches Erstlingswerk »Mach 1« wird er eng mit Dixon Jones zusammenarbeiten. Das Gebäude besteht aus rund dreißig Seecontainern, die in ihrer zerklüfteten Anordnung an die Felsenküsten Schottlands anknüpfen und mit »Komödien, Musik und Gesprächen ein Leben der etwas anderen Art versprechen«, so Mach. Die rote Farbe erinnert an die nah gelegene Forth Bridge. In einem doppelgeschossigen Ausstellungsraum, dem Herzstück von »Mach 1«, sollen Pläne für die zukünftige Erschließung des 43 Hektar großen Business Park gezeigt werden, dessen Südteil noch unterentwickelt ist.

Im Rahmen dessen wird Parabola zwei Künstlerresidenzen unterstützen, die das Bauvorhaben dokumentieren und bei der Eröffnung ausstellen. Erstrebt wird auch eine Zusammenarbeit mit der Scottish Poetry Library, um ein explizit für »Mach 1« konzipiertes Gedicht in Auftrag zu geben.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 4/2020
DETAIL 4/2020, Nachverdichtung

Nachverdichtung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.