You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
JIAKUN Architects, Serpentine Pavilion Beijing, Serpentine Galleries, WF CENTRAL

Serpentine Pavillon Beijing von JIAKUN Architects eröffnet

Die Serpentine Galleries starteten 2018 eine internationale Partnerschaft mit dem chinesischen Konzern WF CENTRAL. Das erste Projekt ist ein Serpentine Pavilion, der am 30. Mai 2018 – zum ersten Mal außerhalb von London – eröffnet wurde. Platziert wurde der temporäre Bau vor dem WF CENTRAL-Shoppingcenter im Stadtteil Dongcheng in Beijing. Das Viertel in der Nähe der Verbotenen Stadt dient seit Jahrhunderten als ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. 

Ein achtköpfiges Auswahlkomitee (darunter Hans Ulrich Obrist und David Adjaye) entschied sich für das Konzept von JIAKUN Architects. In ihrem Entwurf wird der historische und kulturelle Kontext des Landes berücksichtigt: Die gekrümmten Kragträger mit den zwischen Stahlplatten gespannten Seilen symbolisieren die Figur des Bogenschützen, die vom Konfuzianismus inspiriert ist. 

Auch in der Vergangenheit wechselten die Pavillons den Ort nach der temporären Ausstellungszeit in London: Im Jahr 2000 wurde Zaha Hadids Pavillon nach Cornwall gebracht; die von Toyo Ito entworfene Struktur befindet sich heute auf dem Gelände des Hotels Le Beauvallon in Frankreich; Francis Kérés Pavillon vom letzten Jahr wurde von der Ilham Gallery in Malaysia erworben.

An fünf Wochenenden finden im Serpentine Pavilion Beijing öffentliche Veranstaltungen statt, die von Wellness-Workshops und Kinderdisco-Kursen bis zu Performances und Architekturvorträgen reichen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.