You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Starkes Material in sanfter Form: Installation »Dektonhenge«

Keramikkünstler Xavier Mañosa, bekannt als Apparatu, wählte einen experimentellen Ansatz bei der Gestaltung seiner skulpturalen Möbel- und Produktgruppe für Dekton-Hersteller Cosentino, die während der Mailänder Designwoche erstmals präsentiert wurde.

Dafür hat sich der Künstler über ein Jahr lang intensiv und in Kooperation mit der Forschungs-­ und Entwicklungsabteilung der Cosentino Group mit dem Entstehungsprozess von Dekton beschäftigt und nachgespürt, wie sich das Material bei unterschiedlichsten Temperaturen und Festigkeiten verhält. Mañosa wirft mit seiner ungewöhnlichen Herangehensweise die Frage nach der Herkunft und der Zusammensetzung der ultrakompakten Oberfläche auf. Mit Dektonhenge ist es ihm gelungen, die Vielseitigkeit von Dekton® nicht nur zu erleben, sondern sie erlebbar zu machen, in dem er der Oberfläche ein individuelles Gesicht verlieh.

Dabei experimentierte er zunächst mit den pulverformartigen Rohstoffen, um neue Arbeitsformen mit dem Material zu finden - und sie auch für seine Arbeitsweise als Keramiker zu entdecken. Die Ergebnisse dieser Experimente in Kombination mit industriell gefertigten - und dank neuester Technologie entstandenen - Platten mit der Hochglanz-Oberfläche Dekton XGloss stellen eine elegante Symbiose von traditionellem und fortschrittlichem Design dar.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.