You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Übergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter Wiege

Übergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter Wiege

Es gibt nichts, was Babies besser zum Einschlafen bringt, als beruhigendes Schaukeln in einer Wiege. Nur: Aus dieser Phase wachsen die Kleinen recht schnell raus. Und wenn man nicht gerade eine Großfamilie plant, bleibt das Möbel schnell verwaist zurück.

Abhilfe schafft da diese clevere Konstruktion vom niederländischen Designer Dirk Ploos van Amstel - eine Kombination aus Wiege und Schaukelstuhl. Praktisch: Wenn das Baby umzieht ins eigene Bett, lässt sich der Schaukelstuhl ganz einfach von der Wiege abmontieren - aus Teilen der Wiege wird im Handumdrehen ein Magazin- oder Bücherfach an der Seite des Schaukelstuhls. So ist die abendliche Vorlese-Lektüre immer griffbereit - und der Rest der Wiege leicht verstaubar. Bis er beim nächsten Nachwuchs wieder zum Einsatz kommt...

 

 

Übergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter Wiege

Übergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter Wiege

Übergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter Wiege

Übergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter WiegeÜbergangsmöbel: Schaukelstuhl mit angedockter Wiege

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.