You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Mies im Westen

Unerkundete Spuren: Mies im Westen

Die Neue Nationalgalerie in Berlin, das Illinois Institute of Technology in Chicago oder das New Yorker Seagram Building kennen so gut wie alle – doch wie sieht es etwa mit dem sozialistischen Volkshaus »Zur neuen Welt« in Aachen aus? Das Museum für Architektur und Ingenieurkunst Nordrhein-Westfalen befasst sich im Rahmen der Ausstellungsreihe »Mies im Westen« mit den weißen Flecken auf der Mies’schen Landkarte. 

Architekturstudierende der TH Köln, der TH Mittelhessen und der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft konzipierten mit Prof. Dr. Daniel Lohmann und Prof. Norbert Hanenberg drei Ausstellungen, die das nicht etablierte Wirken des Wegbereiters der Moderne in Aachen, Krefeld und Essen in den Mittelpunkt stellen.  

Geht man chronologisch vor, dann repräsentiert die Teilausstellung in seiner Geburtsstadt Aachen, mit den Projekten während der Ausbildungsphase als Maurerlehrling, den Auftakt. Während sich die Essener Ausstellung dem »Haus Henke« und der nicht realisierten Krupp-Zentrale von 1960 widmet, konzentriert sich der Teil in Krefeld auf den ersten Karrierehöhepunkt von Mies mit seinen Stahl-Mauerwerk-Konstrukten und Stahlskelettbauten für die hiesige Textilindustrie.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen: 

Projektpartner:  TH Köln, TH Mittelhessen, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, bauhaus 100 im westen, NAK Neuer Kunstverein Aachen, Mies van der Rohe Business Park, VHS Essen, Stadt Krefeld, Stadt Essen, Essen Marketing, Kunstmuseen Krefeld, BDA Aachen, Aachen Fenster, Saint Gobain Rigips GmbH; Medienpartner: kultur.west. Die Produktion der Ausstellungsarchitektur wurde unterstützt durch Material von der Firma Saint Gobain Rigips GmbH und in Workshops durch den Architekten Mathias Dlugay.

Aachen

Laufzeit: 12. Mai bis 16. Juni 2019

Ausstellungsort: NAK Neuer Aachener Kunstverein, Passstraße 29, 52070 Aachen

Öffnungszeiten: Di-So, 14 bis 18 Uhr

Krefeld

Laufzeit: 16. Mai bis 30. Juni 2019

Ausstellungsort: Mies van der Rohe Business Park, Girmesgath 5, 47803 Krefeld

Öffnungszeiten: Di–Fr, 10 bis 18 Uhr; Sa-So, 12 bis 18 Uhr

Essen

Laufzeit: 23. Mai bis 5. Juli 2019

Ausstellungsort: NEUE GALERIE der Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 9-21 Uhr; Sa, So und Feiertage geschlossen

Gesonderte Öffnungszeiten: Sa + So, 15./16. Juni: 9-17 Uhr

Zusammengeführt werden die drei Ausstellungen in einer Präsentation von 11. Oktober bis 14. November 2019 im Landeshaus des Landschaftsverbands Rheinland in Köln.

 

Aktuelles Heft
DETAIL 7+8/2019
DETAIL 7+8/2019

Architektur und Wasser

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.