You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
The Arc, Snøhetta

Welterbe im ewigen Eis: The Arc von Snøhetta

Im Auftrag von Arctic Memory AS hat Snøhetta eine arktische Aufbewahrungsstätte entworfen. In Longyearbyen auf Spitzbergen, 1.300 km hinter dem Polarkreis, 78° nördlich des Äquators und durch Demilitarisierung geschützt, präsentiert „The Arc“ Objekte aus dem Svalbard Global Seed Vault und dem Arctic World Archive, das sich der Bewahrung digitaler Kulturgüter widmet.

Snøhetta strukturieren das Raumprogramm in zwei Teile. Das mit einem Tragwerk aus Brettschichtholz und Pfahlgründung ausgeführte Eingangsgebäude bildet ein rechteckiges Volumen, das durch Abhängung ein Auftauen des Permafrostbodens verhindert. Demgegenüber steht das monolithische Ausstellungsgebäude, dessen Außenfläche das Ergebnis linienhafter Erosionswirkungen ist.

Über eine gläserne Zugangsbrücke erreichen Besuchende ein umfassendes Spektrum der Weltgeschichte – Werke von Edvard Munch befinden sich unweit der 1.500 Jahre alten Manuskripte des Vatikans; Filmaufnahmen des brasilianischen Fußballspielers Pelé verweilen neben Saatkörner elementarer Nahrungsmittel, die im Katastrophenfall nachgezüchtet werden können. Im Zentrum all dessen fungiert der „Ceremony Room“ als Ort für Vorträge und der eigenen Reflexion.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2019
DETAIL 12/2019

Sanierung, Erweiterung, Rekonstruktion

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.