You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wettbewerb: White Arkitekter bauen Schwedens höchstes Holzhaus

Gewonnen hat das schwedische Büro White Arkitekter - sie werden das 19-geschossige Kulturzentrum und Hotel in Skellefteå, das direkt unter dem Polarkreis gelegen ist, bauen. Das Material Holz war eine naheliegende Wahl - die in Skellefteå ansässige Holzindustrie wird Hybrid-Bauteile aus Holz, Stahl und Beton vorfertigen.

Die Stadt ist von dichten Wäldern umgeben und bekannt für ihre Holzbauten und Konstruktionstechniken, die traditionelle und moderne Technologien einsetzen. Das 76 Meter hohe »Kulturhus i Skellefteå« wird mit lokalem, gegen die harten Wetterbedingungen vor Ort behandeltem Holz gebaut.

Auf der unteren, öffentlich zugänglichen Ebene wird das Theater von Västerbotten, »Västerbottensteatern«, eine neue Heimat finden, dazu kommen die Stadtbibliothek, das Anna Nordlander Museum sowie »Konsthall«, Skellefteå’s Kunstgalerie. Die oberen 16 Stockwerke werden zum Hotel.

»Ein Kulturzentrum in Skellefteå muss einfach aus Holz gebaut werden«, so Oskar Norelius von White Arkitekter, »wir zollen damit der Tradition der Region Tribut. Zusammen mit den ortsansässigen Betrieben werden wir ein wunderschönes Projekt realisieren, das offen für jeden ist und ein zeitgenössisches Gesicht hat, das in Würde altern wird.« 

Auf dem Dach des Gebäudes wird ein großer Garten entstehen, mit Fahrrad- und Fußgängerwegen. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.

Kurze Werbepause

Wettbewerb: White Arkitekter bauen Schwedens höchstes Holzhaus

Alle Fotos: White Arkitekter

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.