07.10.2022

Brandschutzkonzept für Holzwohnbau in Balingen

© Martin Duckek

Zentrales Atrium

Auf einer Fläche von etwa 2800 m² errichteten Löffler Schmeling Architekten in Balingen sechs barrierefreie Häuser mit Atrium – einem 250 m² geschlossenen, überdachten Innenhof. Zu den insgesamt 29 Wohneinheiten mit 1830 m² Wohnfläche in Massivholz-Bauweise nach KfW-Standard 55 kommen Gemeinschaftsräume wie Café, Küche, Sauna, Musikzimmer, Fitnessraum und Werkstatt. Die Bäder wurden als Komplettmodule integriert. Die Konstruktion und das verwendete Holz sollten weitgehend belassen und sichtbar bleiben. Im Brandschutzkonzept bewerteten Sinfiro Brandschutzingenieure das Atrium wie einen offenen Gang im freien Luftstrom. Die Brandschutzlösung entspricht der eines Holzbaus der Gebäudeklasse 4 mit sichtbaren Holzoberflächen in Verbindung mit einem flexibel nutzbaren, über alle Geschosse führenden Atrium. Zum Atrium hin gibt es Massivholzwände, Türen und Fenster, in Richtung der Außenbereiche ist es verglast. Eine Massivholzdecke mit seitlich angeordneten vertikalen Glaselementen über dem Luftraum im Dach schließt nach oben ab. Ein umlaufender Gang in jedem Geschoss erschließt die Wohnungen und die drei Außentreppen. Die Brandschutzingenieure haben das Gebäude in kleine Nutzungseinheiten mit Flächen von 40 m² bis 100 m² unterteilt. Außentreppen aus Stahl sollen ausreichend lang gesicherte Rettungswege bieten.

© Martin Duckek

Kurze Rettungswege

Die horizonalen und vertikalen Erschließungswege in allen Geschossen sind kurz, ebenso wie die Rettungswege, die zu den Außentreppen führen. Für die beiden Obergeschosse gibt es einen zweiten Rettungsweg über die Loggien und Fenster. Nichttragende Außenwände in Holzbauweise sind raumabschließend hochfeuerhemmend ausgeführt: Unterkonstruktion und Außenwandbekleidung konnten normalentflammbar realisiert werden. Die horizontal verlegten massiven Holzbauteile der Decke sind bis nach außen geführt. In die Fassade integrierte Stahlstützen als Auflager der Balkonplatten unterteilen die Fassade vertikal. In Verbindung mit den geschossweisen horizontalen Brandsperren entstehen kleine Flächen, die eine Brandausbreitung verhindern. Im Atrium gibt es einen Rauchabzug mit Zuluftöffnung und ebenso wie in den Wohnungen zusätzliche funkvernetzte Rauchwarnmelder. Das Projekt wurde 2020 fertiggestellt und hat kürzlich den Deutschen Bauherrenpreis 2022 (Sonderpreisträger) erhalten. HK


Bauherr: Erlebnisreich Wohnen GmbH & Co. KG, Balingen
Architektur: Löffler Schmeling Architekten, Karlsruhe

Brandschutzkonzept: Sinfiro Brandschutzingenieure

Holzbau, Abdichtung, Pfosten-Riegel-K, Loggienplatten: Ochs 

Standort: Balingen (DE)


Produktkategorie: Holzmodulbau, Brandschutz

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/i/sinfiro_erlebnisreich_wohnen_balingen_03.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/i/sinfiro_erlebnisreich_wohnen_balingen_01.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/i/sinfiro_erlebnisreich_wohnen_balingen_04.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/i/sinfiro_erlebnisreich_wohnen_balingen_05.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.