01.10.2020

Dänische Ziegelfassade in Maßarbeit

Foto: andreas@andreasmikkel.dk

Im von historischer Bebauung gekennzeichneten Kopenhagener Straßenzug Frederiksberg Allé entstand ein neuer Komplex von Cobe Architects mit Raum für Kultur, Gastronomie, 30 Wohnungen und einer unterirdischen Metrostation. Außen ist seine Fassade vollständig mit Ziegeln verkleidet. Überall dort, wo nicht mit Ziegeln gemauert werden konnte, wurden speziell angefertigte Ziegelschalen im Standardformat auf eine leichte Fassadenkonstruktion gesetzt. Dadurch bleiben der Witterungsschutz und die optische Einheit gewährleistet. Unterschiedliche Bauhöhen und Fensterabfolgen sowie Einschnitte gliedern den Baukörper. Als verbindendes Element wirkt das Fassadenmaterial, darunter der RT 554 von Randers Tegl in einer projektspezifisch entwickelten Oberflächenbehandlung. Zudem kamen der Ultima-Wasserstrichziegel des gleichen Herstellers zum Einsatz sowie weitere Modelle, die aufgrund der gleichen Verarbeitung zum homogenen Fassadenbild beitragen. Fünf unterschiedliche Mauerwerksverbände bilden gestalterische Variationen an der Gebäudehülle und tragen zur Einbindung in den architektonischen Kontext bei. Sie sind Abwandlungen des traditionellen Frederiksberger Stils, der wiederum an den dänischen Verband angelehnt ist.

www.randerstegl.de

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/R/a/RandersTegl-29-9-2020-TeaserGr.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/R/a/RandersTegl-29-9-2020-TeaserKl.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.