26.02.2007

Deutsche Börse in neuem Licht

Die Deutsche Börse hat am Montag, den 26.Februar 2007 nach rund fünfmonatiger Umbauzeit den Großen Handelssaal der Börse Frankfurt wiedereröffnet. Die Neugestaltung des Saales verwirklichte das Atelier Brückner aus Stuttgart. Den Handelsstart um neun Uhr läutete Reto Francioni, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse, mit der historischen Börsenglocke ein.



Auffällig beim Blick über das neue Börsen-Parkett sind die runden, hinterleuchteten Handelsschranken, die die bisherigen eckigen Schranken ersetzen. Die neue Lichtdecke ermöglicht eine ergonomisch einwandfreie Arbeitsplatzbeleuchtung. Durch einen Lichtstreifen betont wurden die bekannte DAX-Tafel und das Kursanzeigesystem.

Mit den Umbauarbeiten hat die Deutsche Börse funktionale Verbesserungen vorgenommen und dem Handelssaal ein neues, modernes Gesicht verliehen. Insbesondere wurden bei dem Umbau die Ergonomie der Arbeitsplätze verbessert und die gesamte Klima- und IT-Infrastruktur ausgetauscht. Auch der Parkettboden wurde erneuert. Die Modernisierung des Handelssaals reflektiert nach Angaben der Deutschen Börse die Weiterentwicklung des traditionellen Parketthandels zum heutigen intermediärsbasierten Handel mit höchster Qualität. >> mehr unter detail360.de

Foto: Atelier Brückner, Stuttgart

Foto: 
Sarah Blee

Foto: 
Sarah Blee

Photo: 
Sarah Blee

Photo: 
Sarah Blee

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/b/i/bild40.gif?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.