12.02.2018

Forschungsprojekt: Tragende Holzplattensysteme

Foto: Roland Trachsel

Das Deckensystem des Forschungsprojektes besteht aus flachen Platten mit stirnseitig verklebten Holzelementen wie CLT, die vertikale Lasten biaxial abtragen. Haupt­material ist Furniersperrholz aus Buche, die stirnseitige Verklebung wird mit einem 2-Komponenten-Polyurethan-Klebstoff als stumpfe Fuge ausgeführt. Im Laufe der Studie wurde das inzwischen patentierte System Timber Structures 3.0 auf Feuchtigkeitsveränderungen, Langzeitbelastungen, Biegefestigkeit der stirnseitigen Verbindung sowie auf Brandverhalten geprüft, weitere Test laufen. Die bisherigen Ergebnisse bestätigten die Konstruktion von Holz-Flachdecken mit einem Stützenraster bis 8 x 8 m und einer Nutzlast von 5 kN/m2. Das entwickelte Geschossdeckensystem soll für Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten zum Einsatz kommen. Bereits 2015 ist ein Mehrfamilienhaus unter dem Einsatz der TS3-Technologie im Schweizer Thun realisiert worden. Ein aktuelles, dreijähriges Forschungsprojekt hat das Ziel, bis 2019 die Technologie zur Marktreife zu bringen. www.ts3.biz

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/T/i/Timber-Structures-Pappelweg-1-2-2018-teaser735.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.