16.02.2018

Funktionale Raumskulpturen von Tubes Radiatori

Foto: Federico Marin

Das norditalienische Familienunternehmen Tubes Radiatori stellt seit 25 Jahren Designheizkörper her, die es bis in die Dauerausstellungen des Centre Pompidou in Paris, der Neuen Sammlung in München oder des Kunstmuseums in Montreal geschafft haben. Am Firmensitz in Resana in der Provinz Treviso, wo auch die gesamte Produktion stattfindet, wird das Innovationsbestreben deutlich. Jede Serie wird in eigens entwickelter Automationstechnologie sowie teils in Handarbeit und nach Kundenwunsch maßgefertigt. Dem funktionalen Standard-Heizkörper setzt Tubes gemeinsam mit namhaften Vertretern der (meist italienischen) Designerszene ungewohnte, jedoch stets schlüssige Formen entgegen. Das Architektenpaar Ludovica und Roberto Palomba beispielsweise trug zur Heizkörperrevolution mit formal reduzierten Objekten wie Soho oder Square bei. Die skulpturale Wandinstallation add-On von Satyendra Pakhalé kann auch als Raumteiler eingesetzt werden und das faltbare Modell Origami von Alberto Meda setzt seit der Markteinführung 2016 die Liste der Designpreise ununterbrochen fort. Bei der Suche nach neuen Lösungen für hydraulische und elektrische Heizungssysteme stehen neben dem (raum-)gestalterischen Anspruch auch die Reduktion von Wasserverbrauch und thermische Effizienz im Vordergrund. Dies wird durch neuartige Konstruktionsweisen und schnell aufheizbare Materialien wie Aluminium unterstützt. www.tubesradiatori.com
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/T/u/Tubes-Murano-Gallery-Federico-Marin-1-2-12-2017-teaser735.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.