01.08.2022

Kluges Dämmkonzept – mehr Gestaltungsfreiraum

Die architektonisch hochwertig gestalteten Gebäude bestechen mit ihrer vertikalen Holzlattung an den Fassaden und sorgen für Atmosphäre. © siedlungswerkstatt, Konstanz

Im Norden der direkt am Bodensee gelegenen Ortschaft Radolfzell entsteht ein neuer Stadtteil. Vitale Mitte ist der von zwei architektonisch attraktiven Gebäudekuben geprägte Quartiersplatz. Mit dem tragenden Wärmedämmelement Sconnex Typ W von Schöck konnte eine komplexe Herausforderung an der Schnittstelle von Tiefgarage und Erdgeschossebene ästhetisch ansprechend und wirtschaftlich vorteilhaft gelöst werden. Der neue Wohnkomplex, entworfen vom Konstanzer Architekturbüro siedlungswerkstatt, soll bis Anfang 2023 fertig sein. Er besteht aus zwei viergeschossigen, in ihrer Kubatur sich unterscheidenden Bauten. Der Mix aus sozial geförderten Wohnungen, Kindertagesstätte und einem Café soll Leben und Begegnung ins Quartier bringen.

 

Der Quartiersplatz Radolfzell soll die lebendige Mitte des neuen Stadtteils der direkt am Bodensee gelegenen Stadt Radolfzell sein. © siedlungswerkstatt, Konstanz

Herausforderung Raumhöhe

Eine Tiefgarage verbindet beide Gebäude unterirdisch. Dabei wurde die lichte Höhe zur bautechnischen Herausforderung. Denn trotz Ausnutzung des maximal zulässigen Rampengefälles war alles äußerst knapp bemessen: „Wegen der geringeren Geschosshöhe gab es unterseitig keinen Platz mehr, die Dämmung an der Untergeschoss-Decke zu installieren“, erklärt Tobias Schützmeier, Statiker im Bad Saulgauer Büro Hangleiter Baustatik, das Problem.

 

Intelligentes Dämmkonzept mit Sconnex

Als optimale Lösung bot sich das tragende Wärmedämmelement Sconnex Typ W von Schöck an. Es ist Teil eines innovativen Produktprogramms, mit dem das Unternehmen die letzte große Wärmebrücke am Gebäude schließt. Mit Sconnex lassen sich Wände und Stützen effizient und dauerhaft dämmen und die Wärmedämmebene erstmals unterbrechungsfrei und zugleich ästhetisch gestalten: Auf die sonst übliche, optisch wenig ansprechende Flankendämmung kann so verzichtet werden.

 

Als Spezialist für tragende Wärmedämmung schließt Schöck mit seiner neuen Produktfamilie Schöck Sconnex die letzte große Wärmebrücke an Gebäuden. Damit lassen sich Wände und Stützen effizient und dauerhaft dämmen und die Wärmedämmebene erstmals unterbrechungsfrei gestalten. © Schöck 

Gewinn auf allen Ebenen

„Diese Dämmelemente sind ja dafür gemacht, eine Stahlbetonwand von einer Betondecke thermisch zu trennen, entweder am Wandfuß oder am Wandkopf“, sagt Tobias Schützmeier. Dank Sconnex konnte die durchgehende Dämmebene mittels einer kostengünstigeren Aufdeckendämmung realisiert werden. Deren um 1/3 bessere Dämmleistung ermöglichte zudem einen um 3 bis 4 cm reduzierten Dämmaufbau, der sich in einem Gewinn an Raumhöhe niederschlug.

 

 

Einfach besser: energieeffizient, ästhetisch, wirtschaftlich

Nach Überzeugung des Statikers „werden Lösungen wie Sconnex auch durch die regelmäßig strenger werdenden Energieeinsparverordnungen immer wichtiger“. Schließlich sind Wände und Stützen für bis zu 40 % der Wärmebrücken verantwortlich. Mit Sconnex können Wärmebrücken an Stahlbetonwänden und -stützen um bis zu 80 % reduziert und schlanke, attraktive Bauteile in Sichtbeton geschaffen werden. Im System angewandt werden die Transmissionswärmeverluste des gesamten Gebäudes deutlich gesenkt. Im Gegenzug kann die Außendämmung um 2 bis 6 cm reduziert und die gewonnene Fläche den Wohnräumen zugeschlagen werden.

 

Die Lösung für die bauphysikalische Herausforderung an der Schnittstelle von Tiefgarage und Erdgeschoss ist das tragende Wärmedämmelement Sconnex Typ W von Schöck. © Schöck
In Radolfzell wurde Sconnex Typ W auf der Decke über der Tiefgarage verbaut. © Schöck

 

 

 

Mehr erfahren Sie hier.

Über Schöck:

Schöck ist ein Unternehmen der internationalen Schöck-Gruppe, die mit über 1100 Mitarbeitern in mehr als 40 Märkten aktiv ist. Der Hauptsitz liegt in Baden-Baden am Fuße des Schwarzwalds, wo 1962 die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann. Firmengründer Eberhard Schöck nutzte sein Wissen und seine Baustellenerfahrung, um Produkte zu entwickeln, die den Bauablauf vereinfachen und bauphysikalische Probleme lösen. Diese Mission ist bis heute Fundament der Unternehmensphilosophie. Sie hat Schöck zum führenden Anbieter für zuverlässige und innovative Lösungen zur Verminderung von Wärmebrücken und Trittschall, für thermisch trennende Fassadenbefestigungen sowie Bewehrungstechnik werden lassen. Produkte von Schöck ermöglichen eine rationellere Bauweise und sichern nachhaltig die Bauqualität. Im Mittelpunkt stehen der bauphysikalische Nutzen und die Energieeffizienz. Für das Bauen von morgen treibt Schöck mit dem Bereich Digitalisierung den Workflow von der Planung bis zur Baustelle voran.

 

 

Ihre Fragen beantwortet gern:

Ansel & Möllers
Christine Schams
König-Karl-Straße 10
70372 Stuttgart
Tel.: 0711 – 92545-284
E-Mail: c.schams@anselmoellers.de

 

 

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schoeck_quartiersplatz-radolfzell_newsletter.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schoeck_quartiersplatz-radolfzell_3.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schoeck_quartiersplatz-radolfzell_4.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schoeck_quartiersplatz-radolfzell_5.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schoeck_quartiersplatz-radolfzell_facebook.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.