16.05.2010

Siegerwissen für die Praxis


Die Siegerentwürfe der TU Darmstadt beim Solar Decathlon sind mit einer modularen Konstruktion aus Holzrahmenbau mit Sandwich- und Kastenelementen erreichtet. Eine neue Lösung stellt die Bauteilintegration von Photovoltaik in die Gebäudehülle dar. Diese sorgt zum einen für die Erzeugung von Energie, zum anderen für die Verschattung des Innenraums. Das Wissen, das die TU Darmstadt u.a. durch die Teilnahme am Decathlon angesammelt hat, wird nun in den Fernlehrgängen zum „Energieberater TU Darmstadt“ weitervermittelt.

"Nachhaltig Bauen bedeutet, den Flächenverbrauch zu reduzieren, den Ressourcenverbrauch bei der Herstellung und den Energiebedarf im Betrieb zu minimieren, die Bedürfnisse kommender Generationen zu beachten, eine möglichst lange Nutzungsdauer zu gewährleisten, sowie nachwachsende oder recyclierbare Rohstoffe für den Bau zu versenden," erklärt Prof. Manfred Hegger, Leiter des Fachgebiets Entwerfen und Energieeffizientes Bauen an der TU Darmstadt. Diese Themen sind auch Inhalt des internationalen Hochschulwettbewerbs "Solar Decathlon", der seit 2005 alle zwei Jahre vom amerikanischen Energieministerium veranstaltet und sowohl 2007 als auch 2009 von der Darmstädter Universität gewonnen wurde.

Der Prototyp für das "Wohnen 2015" bietet nicht nur die Chance, neue Wege in der Architektur zu beschreiten, sondern auch neue Technologien und Produkte auszuprobieren, anzuwenden und zu entwickeln. Der Beitrag der Technischen Universität Darmstadt 2009 trägt den Namen surPLUShome.
"Ebenso wichtig wie die Forschung ist es uns, das in den Solarwettbewerben gewonnene Wissen in die Praxis des Bauens einfließen zu lassen", so Prof. Manfred Hegger. "Die besten Kenntnisse nützen nichts, wenn sie nicht auch angewendet werden - wohl wissend, dass diese Übertragungsprozesse erst über Jahre ihre Umsetzung in der breiten Gebäudekonzeption finden werden."

Hier geht die TU Darmstadt innovative Wege: Ein großer Baustein für den notwendigen Wissenstransfer in die Praxis stellen Fernlehrgänge zum "Energieberater TU Darmstadt" dar, die der Lehrstuhl von Prof. Hegger gemeinsam mit der EW Medien und Kongresse GmbH veranstaltet. Die IT-basierten Kurse können berufsbegleitend oder in Vollzeit absolviert werden. Die Teilnahme qualifiziert die nach EnEV berechtigten Personen dazu, Energieausweise für Wohn- und Nichtwohngebäude ausstellen zu dürfen und gibt ihnen Grundlagen zum energieeffizienten Bauen an die Hand.

Mit Angeboten wie den Fernlehrgängen will das Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen dazu beitragen, die Arbeitspraxis von Architekten, Planern und Ingenieuren auf den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes auszurichten. Aktivitäten wie die Teilnahme am Solar Decathlon tragen dazu bei, die Leistungen von Bauten, die sie für ihre Nutzer und Umgebung erbringen, deutlich zu steigern und bewertbar zu machen.

Zur Webseite der TU Darmstadt
Zur Webseite von EW

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/5/25769_490_500_254.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.