25.04.2013

Robin Lang

In drei Worten: was bedeutet das DETAIL-Stipendium für Dich?
Unabhängigkeit, Auszeichnung, Kontakte.

Welches Bauwerk hättest Du gern entworfen?
Schwierige Frage, wenn ich ein paar Jahre früher geboren wäre, dann hätte ich gern einen Geschossbau für das Berliner Hansaviertel entworfen.

Was inspiriert Dich? Mit welchen Hobbys tankst Du Kraft für neue Aufgaben?
Da ich der sogenannten Generation der Digital Natives angehöre, ist das Internet für mich eine der bedeutendsten Inspirationsquellen. Die große Anzahl von Blogs, Bildern und Videos bietet jede Menge visuelle Informationen zu allen Bereichen. Ich blicke gerne über den Tellerrand und interessiere mich zudem für Visualisierung, Fotografie sowie Grafik. Neben der medialen Welt schöpfe ich aber auch Inspiration bei Städtereisen, Ausstellungen und aus Zeitschriften.

Welches Low-Budget-Projekt würde Dich begeistern?

Generell finde ich alle kleineren Low-Budget-Projekte interessant. Denn gerade hier kann man mit wenig Einsatz viel erreichen. Mein Traum ist es, ein kleines, funktionales Wochenendhaus am Bodensee zu entwerfen.
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/r/o/robin_lang_interview.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2024 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.