You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Bauen mit Beton

Formbar wie kaum ein anderer Baustoff fasziniert Beton ­immer wieder aufs Neue durch seine Gestaltungsmöglich­keiten – ob als massive Konstruktion, als feingliedriges Tragwerk oder skulpturaler Baukörper, mit glatten Oberflächen, feinen Texturen oder ungewöhnlichen Reliefs.

Die DETAIL-Juni-­Ausgabe stellt Projekte vor, die Beton auf individuelle Art als architektonisches Ausdrucksmittel einsetzen. So sind die Erweiterungsbauten des Berliner Büros von David Chipperfield Architects in einschaliger Bauweise aus Dämmbeton ­errichtet.

Für ein minimalistisches Wohnhaus mit maximaler Transparenz hat Ryue Nishizawa in Tokio weit auskragende Betonplatten übereinander geschichtet.

Die Fassade einer New Yorker Galerie, entworfen von Selldorf Architects, bildet ­detailgetreu die Struktur der Bretterschalung ab. Und eine kunstvoll-präzise »Betonblüten«-Hülle prägt das Vorarlberg Museum von Cukrowicz Nachbaur Architekten.

Heft im DETAIL online shop kaufen

Kurze Werbepause

Dieses Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.