Seite drucken
-

Termine

Architektur | Termine

Haus Tugendhat: Premiere des Dokumentarfilms

Fünf Vorab-Aufführungen des Dokumentarfilms vor dem offiziellen Kino-Start in Anwesenheit des Regisseurs Dieter Reifarth.

Termine:
Samstag, 25.Mai 2013,18:45 Uhr im Orfeos Erben, Frankfurt
Sonntag, 26.Mai 2013, 11:00 Uhr im Abaton Kino, Hamburg
Montag, 27.Mai 2013, 20:00 Uhr in der Filmpalette, Köln
Dienstag, 28.Mai 2013, 19:30 Uhr im Apollo, Aachen
Mittwoch, 29.Mai 2013, 19:30 Uhr im Atelier im Bollwerk, Stuttgart

Das Haus Tugendhat im tschechischen Brno ist ein Solitär moderner Architektur. Es verkörpert den sozialutopischen Anspruch des Architekten Mies van der Rohe und den weltoffenen großbürgerlichen Lebensentwurf seiner Auftraggeber Grete und Fritz Tugendhat. Der Film erzählt die wechselvolle Geschichte des singulären Bauwerks und seiner Bewohner.

Regisseur und Produzent Dieter Reifarth verwebt in seinem Dokumentarfilm "Haus Tugendhat" Gespräche mit Familienmitgliedern, einstigen Benutzern des Hauses, Kunsthistorikern und Restauratoren mit historischen Foto- und Filmaufnahmen zur facettenreichen Biographie eines Bauwerks. Vor dem Hintergrund der politischen Katastrophen des 20. Jahrhunderts erzählt der Film von den persönlichen Erfahrungen der Bewohner und Nutzer des einzigartigen Hauses, dessen Schönheit und Ausstrahlung bei Generationen von Menschen tiefe Spuren hinterlassen hat.

Dokumentarfilm Haus Tugendhat

Wintergarten Haus Tugendhat, Foto: © strandfilm, Pandora Film Verleih

Anzeige

Verwandte Artikel
Architektur

Geometrische Raffinesse: Kiosk in London

S. 310

In unmittelbarer Nähe zu den hoch gewachsenen Bürogebäuden der Canary Wharf ziehen zwei kleine Kioske alle Aufmerksamkeit auf sich: Zwei ...

mehr
Architektur

Verfremdungseffekt: Philharmonie in Stettin

S. 434

Transluzente Glaselemente bilden einen maximalen Kontrast zur historischen Innenstadt und verweisen auf die öffentliche Bedeutung der neuen Philharmonie in Stettin.

mehr
Architektur

Shift: Temporäre Licht- und Videoinstallation in Helsinki

Das Porthania-Universitätsgebäude in Helsinki als ein sich ständig verändernder Organismus: die Videoprojektionsarbeit »Shift« treibt ein mehrdeutiges Spiel mit der Wahrnehmung.

mehr