You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Hotel ohne ökologischen Fußabdruck in Ludwigsburg

Von außen sieht man dem Gebäude nicht an, dass es größtenteils aus Holz besteht. Weiße Schindeln aus Faserzement und das ebenso weiße Metalldach verbergen die vorgefertigten Holzmodule, in denen 55 Gästezimmer untergebracht sind. Darin bleiben die Holzoberflächen sichtbar und sorgen für ein warmes Wohnklima. Nur das Erd- und das Untergeschoss bestehen aus Beton. Der CO2-intensive Baustoff wird jedoch durch den Einsatz von 440 m3 Holz kompensiert. Im Gebäudebetrieb sorgen ein Fernwärmekraftwerk, das mit Holz aus der Region betrieben wird und eine städtische Photovoltaikanlage für ein positives Ergebnis der CO2-Bilanz.

VON M mit Sitz in Stuttgart wird von Matthias Siegert und Dennis Mueller geführt.
Wichtig ist dem Architektenteam der interdisziplinäre Ansatz und die Reduktion auf das Wesentliche, um ganzheitliche, klare und einfache Lösungen zu schaffen. Die Projekte des Büros reichen vom klassischen Hochbau über Innenarchitektur bis hin zu Kommunikation im Raum. In den letzten Jahren hat das Büro neben Wohnungsbauten vor allem Projekte für kulturelle Einrichtungen und öffentliche Auftraggeber realisiert, sowie zahlreiche Bauten im Bestand.

Eine ausführliche Dokumentation von Hotel Bergamo finden Sie in Detail 6.2021.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.