You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Maßgeschneidert inszeniert: MRQT Boutique in Stuttgart

Überschaubares Angebot, exklusives Ambiente: Auf der Suche nach trendigen Outfits führt in Stuttgart kein Weg an der MRQT Boutique vorbei. 22 000 Holzstäbe unterschiedlicher Länge und Ausrichtung fügen sich hier zu einem räumlich spannungsvollen 3D-Arrangement mit hohem Wiedererkennungswert – in Zeiten stetig wachsender Online-Shopping-Konkurenz ein marketingstrategisches Muss. Systematisch geplant, berechnet und vorab getestet wurde dieser effektvolle Auftritt vom Schweizer Architekturbüro ROK.

Architekten: ROK Rippmann Oesterle Knauss, CH–Zürich
Standort: Paulinenstr. 44, 70178 Stuttgart

MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Frontalansicht Wandinstallation
Foto: Daniel Stauch

Die Gestaltung der Boutique folgt dem Prinzip der Konzentration. Auffälligster Bestandteil und eindeutig im Zentrum des Interesses steht dabei die markante, eine Fließbewegung suggerierende Wandinstallation: 22 000 Holzstäbe setzen optische Reize auf die Netzhaut der vorwiegend jungen, männlichen Kundschaft und bilden den inszenatorischen Rahmen für ein bühnenreifes Kauferlebnis. Die gegenläufige Ausrichtung der Holzstäbe und das integrierte Beleuchtungskonzept betonen zu diesem Zweck einen zentral positionierten, raumhohen Spiegel. Dieser funktioniert als visuelle Plattform für das stilgerechte Anprobieren der neuesten Premium Streetwear. Mit viel Bewegungsfreiheit können Outfit-Trends hier per Kurzauftritt einem ersten Praxistest unterzogen werden.

MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, zentral platzierter Spiegel
Im unteren Bereich weicht die Welle mit nur fünf Zentimeter langen Stäben räumlich zurück, um die Kunden nicht zu behindern, während sie oben bis zu 40 Zentimeter in den Raum wogt. Die Kleiderstangen sind exakt in Raster und Richtung der Stäbe integriert. Foto: Daniel Stauch
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Grundriss
Grundriss, Grafik: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Schnitt
Schnitt, Grafik: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
Dominierendes Element, effektvoll inszeniert, Foto: Daniel Stauch

Zugunsten der effektvoll inszenierten Wandfläche halten sich alle übrigen Elemente im Laden dezent zurück: Displays, Regalflächen und Tresen wurden analog zu den Holzstäben aus Buchenholz gefertigt. In Kombination mit den weißen Wänden auf einem geschliffenen grauen Estrichboden entsteht ein minimalistischer Gesamteindruck.

MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß
Blick in Richtung Tresen, Foto: Daniel Stauch
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß
Blick in Richtung Eingang, Foto: Daniel Stauch
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß
Exklusives Ambiente, Foto: Daniel Stauch
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß
Überschaubares Angebot, Foto: Daniel Stauch

Für die "stachelige" Wandinstallation ließen sich die Architekten von den dynamischen Formen und filigranen Strukturen textiler Stoffe und Gewebe inspirieren. Auch haarige Linienverläufe lassen sich in der final ausgeführten Anordnung der Holzstäbe erkennen.

MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Inspirationsquelle: fließende Formen von Textilien
Foto: Christian Fischbacher Co. AG, St. Gallen
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Inspirationsquelle: haarige Linienverläufe
Foto: BFStock

Bereits der Entwurf einer büroeigenen Wandinstallation war von fließenden Formen inspiriert. Wie bei den meisten Projekten, wurde die konzeptionelle Idee auch hier zunächst einem Realitätscheck in Form eines 1:1 Mock-Ups unterzogen. Der dabei entstandene Prototyp lieferte hervorragende Argumente für die spätere großmaßstäbliche Umsetzung.

ROK Rippmann Oesterle Knauß, Erstellen eines 1:1 Mock-Ups
Erstellen des 1:1 Mock-Ups, Foto: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
Wandinstallation im Büro ROK Rippmann Oesterle Knauß
Wandinstallation im eigenen Büro, Foto: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH

Die Suche nach einer gleichermaßen außergewöhnlichen wir effizienten Wandinstallation für die MRQT Boutique führte über einen maßgeschneiderten, digitalen Entwurfsprozess. Um ein regelbasiertes System für das organische Bild zu erhalten, entwickelten die Architekten ein Tool für das 3-D-Programm Rhino, das auf den physikalischen Gesetzmäßigkeiten des Magnetfelds basiert. Leitlinien steuern dabei die Dynamik der Welle. Die errechneten Daten definieren exakt Position, Winkel und Länge jedes einzelnen Stabs und Bohrlochs. Nur durch einen perfekt abgestimmten Entwurfs- und Herstellungsprozess war eine praxistaugliche und effiziente Realisierung des Projekts möglich.

MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Bewegungsliniendiagramm
Bewegungsliniendiagramm, Grafik: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Scripting mit Rhino
Scripting mit Rhino, Foto: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Konstruktionsplan
Detaillierter Produktionsplan übermittelt alle notwendigen Informationen für die fünfachsige CNC-Fräse. Grafik: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Konstruktionsplan
Dieser Gesamtkonstruktionsplan zeigt den Verlauf der unterschiedlichen Längengruppen für alle 28 MDF-Platten, Grafik: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Konstruktionsplan
Ausschnitt aus dem Gesamtkonstruktionsplan zeigt den Verlauf unterschiedlicher Längengruppen exemplarisch für eine MDF-Platte, Grafik: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH

Basierend auf den errechneten Daten wurden 28 MDF-Platten mit einer fünfachsigen CNC-Fräse in der Werkstatt vorgebohrt und dann vor Ort montiert. Zwei Handwerker schlugen die in 35 Längengruppen sortierten Stäbe innerhalb von nur zwei Tagen per Hand unverklebt in die Löcher ein.

MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Montageprozess
Trotz der Vielzahl von 22 000 Holzstäben, dauerte<br>der manuelle Montageprozess nur zwei Tage.
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Montageprozess
Fotos: ROK Rippmann Oesterle Knauss GmbH
MRQT Menswear Boutique in Stuttgart, ROK Rippmann Oesterle Knauß, Detailaufnahme

Bauherr: BNIB Handels GmbH

Architektur und Planung: ROK Rippmann Oesterle Knauss, Zürich
Projektleiter: Michael Knauss, Silvan Oesterle, Matthias Rippmann
CNC Planung: ROK Rippmann Oesterle Knauss, Zürich

Fertigstellung: August 2013
Grundfläche: 60 m2

Elektroinstallation: Elektro Lauxmann GmbH, Stuttgart
Schreinerarbeiten: Carsten Speidel, Stutgart
Malerarbeiten: Torsten Techel, Stuttgart

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.