You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Räumlicher Konjunktiv: Wohncontainer von Kentaro Yamazaki

Alles kann, nichts muss: Das »Unfinished House« im japanischen Kashiwa stellt eine Herausforderung für seine Bewohner dar. Vier zweigeschossige Boxen gruppieren sich offen um einen zentralen Wohnbereich und lassen jede Menge Freiraum für inhaltliche und gestalterische Wünsche.

Architekt: Yamazaki Kentaro Design Workshop, Tokio/Schanghai
Standort:
Masuo, Kashiwa-shi, Chiba Prefecture, Japan

Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Innenraum
Foto: Naoomi Kurozumi Architectural Photographic Office

Im Erdgeschoss sind die containerartigen Raumelemente mit funktionalen Notwendigkeiten belegt. Hier befinden sich Eingang, Küche, Badezimmer und ein kleiner ­Arbeitsraum. In der Ebene darüber ist prinzipiell alles möglich, vom Ankleideraum bis zur Spielecke für Kinder. In langen Diskussionen mit dem Architekten Kentaro Yamazaki entschied man sich für ein Wohnmodell der unbeschränkten Offenheit und Transparenz, mit dem Ziel, das tägliche Leben zu flexibilisieren und dabei den familiären Zusammenhalt zu stärken. Ob sich dieser radikale Ansatz in der Praxis bewährt, wird sich erst zeigen. Verwöhnte Mitteleuropäer dürfen das Experiment indes als provokantes Statement wider eine stetig wachsende Pro-Kopf-Wohnfläche ­lesen.

Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Fassade
Foto: Naoomi Kurozumi Architectural Photographic Office
Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Grundriss EG
Grundriss EG: Eingang (1), Wohnen & Essen (2), Küche (3), Arbeitsplatz (4), WC (5), Bad (6), Schlafzimmer (7), Grafik: Yamazaki Kentaro Design Workshop
Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Grundriss OG
Grundriss OG: Flexibel nutzbare Fläche (8), Luftraum (9), Grafik: Yamazaki Kentaro Design Workshop
Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Fassade
Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Innenraum
Fotos: Naoomi Kurozumi Architectural Photographic Office
Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Detailschnitt
Detailschnitt, Grafik: Yamazaki Kentaro Design Workshop
Wohncontainer von Kentaro Yamazaki, Innenraum
Foto: Naoomi Kurozumi Architectural Photographic Office

Anzahl der Geschosse: 2
Grundstücksfläche: 182 m²
Bebaute Fläche: 70 m²
Nutzfläche: 107 m²

Tragstruktur: Holz
Tragwerksplanung: ASD /Ryuji Tabata,Takayuki Tabata


Weitere Projekte zum Thema »Innenraum und Licht« lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe DETAIL 2014/10

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2014

Innenraum und Licht

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige