24.03.2010

Alltagstauglich: Schweizer Energiefachbuch 2010

Das jährlich erscheinende „Schweizer Energiefachbuch“ ist ein Gradmesser für die Entwicklung des energieeffizienten Bauens in dem Alpenland. Die neueste Ausgabe für 2010 fokussiert vornehmlich auf gebäudetechnische Lösungen und deren Wirtschaftlichkeit, auf Beleuchtung und auf das Facility Management. Architektur und Städtebau spielen dagegen eine untergeordnete Rolle.
Eigentlich sollten sich aus einem einzelnen Buch keine Rückschlüsse auf das Bauschaffen in einem Land schließen lassen. Versucht man es dennoch, ergibt sich anhand des „Schweizer Energiefachbuchs 2010“ folgendes Bild: Energieeffizientes Bauen ist auch in der Schweiz zu einem Phänomen des Massenmarkts geworden und muss sich vor allem an seiner Wirtschaftlichkeit messen lassen. Projekte, die gestalterische Brillanz mit höchster Energieeffizienz verbinden, sind dagegen rar. Beispiele, die diese Verbindung exemplarisch verwirklicht hätten wie etwa die Neue Monte Rosa-Hütte der ETH Zürich, sucht man im Energiefachbuch 2010 vergeblich. Gleiches gilt für Lösungsansätze, die sich auf städtebaulicher Ebene bewegen.

Womöglich ist dies jedoch Absicht: Statt auf kaum reproduzierbare (und teure) Sonderfälle wie die Monte Rosa-Hütte haben sich die Herausgeber auf alltagstaugliche und marktgängige Lösungen konzentriert: Geschosswohnungsbauten, Sanierungsprojekte, das Bürohaus eines Projektentwicklers, eine Schule mit Minergie-P-Standard. Neben den Gebäudebeispielen stehen vor allem Neuheiten und Erfahrungsberichte aus dem Bereich der Gebäudetechnik im Vordergrund, ferner die Themen Facility Management, Beleuchtung, Finanzierung und Energiemarkt. Immer wieder haben die Autoren die Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen hinterfragt und nachgeforscht, wie sich neu eingeführte Technologien (wie zum Beispiel Kompaktheizgeräte für Passivhäuser oder eine neue Wärmepumpengeneration) in der Praxis bewährt haben.

Damit erweist sich das Schweizer Energiefachbuch auch in seiner 26. Ausgabe als wichtige Orientierungshilfe für energieeffizientes Bauen – nicht nur für die Schweiz. Ein ausführlicher Serviceteil mit Buchtipps, Informationen zu den unterschiedlichen Minergie-Labels, energetischen Kennzahlen und Ökobilanzdaten sowie Adressen beratender Ingenieure runden den praxisnahen Band ab.

Schweizer Energiefachbuch 2010. Erschienen bei KünzlerBachmann Medien AG. 280 Seiten, Paperback. 61,- sFr (im Abonnement 51,- sFr).
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/5/25464_129_800_406.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.