02.09.2010

Architektur und...

Die interdisziplinäre Reihe Architektur und... zeigt die vielfältige Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen auf. Im Gespräch trifft Architektur auf Stadtentwicklung, Stadtplanung, Kunst, Statik, Haustechnik, Fassadenplanung oder Landschaftsarchitektur.

Mit den Architekturvorträgen stellt sie seit 1980 renommierte Architekten und Architektinnen vor. So gaben unter anderen Tadao Ando, Roger Diener, Aldo van Eyck, Sir Norman Foster, Frank O. Gehry, Zaha Hadid, Jacques Herzog, Herman Hertzberger, Helmut Jahn, Renzo Piano, Alvaro Siza, Livio Vacchini Einblick in ihr Schaffen.

Architektur und...

Die interdisziplinären Reihe Architektur und... beginnt mit 3 Veranstaltungen zum Thema Architektur und Zitat.
Die Veranstaltungen finden jeweils am Dienstag 7., 14. und 21. September um 19.15 im Vortragssaal des Kunstmuseums Basel statt. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 7. September 2010, 19.15 Uhr
Architektur und Zitat: Bauen im Alpenraum
Gion A. Caminada, Architekt und Professor ETH Zürich, Vrin und Martin Tschanz, Architekt und Kritiker, Zürich
Was zeichnet eine Architektur aus, die sich unmittelbar mit den ökonomischen, geografischen, und bautechnischen Bedingungen eines Ortes sowie den Lebensgewohnheiten seiner Bevölkerung auseinandersetzt und explizit den Dialog zu traditionellen Bauweisen sucht? Gion A. Caminada und Martin Tschanz unterhalten sich über die Herausforderungen, Gefahren und Potenziale des typologischen und konstruktiven Zitierens vernakulärer Bautraditionen im Alpenraum.

Dienstag, 14. September 2010, 19.15 Uhr
Architektur und Zitat: Referenzorte
Miroslav Sik, Architekt und Professor ETH Zürich, Zürich und Georg Kreis, Historiker und Professor Emeritus Universität Basel, Basel
Geschichte, Kultur und Politik beziehen sich auf gemeinsame Erinnerungsräume. Diese Referenzorte und -bilder sind einerseits wichtiger Bestandteil des kollektiven Gedächtnisses und dienen andererseits als Ausgangspunkt von Entwurfsprozessen in der Architektur. Der Historiker Georg Kreis und der Architekt Miroslav Sik diskutieren über Analogien und Transformationen solcher Räume und Orte und verhandeln die Grenzen zwischen kultureller Anpassung und Nachahmung.

Dienstag, 21. September 2010, 19.15 Uhr
Architektur und Zitat: Das Nagelhaus in Zürich
Adam Caruso, Architekt, London und Uli Sigg, Kunstsammler und ehemaliger Schweizer Botschafter Peking, Mauensee, Moderation: Donald Mak, Architekt, Basel
In parallel with improvements to the road and tram infrastructure at the Escher Wyss Platz viaduct, the architects Caruso St John and artist Thomas Demand will build two structures referring to the "Stubborn Nail" situation in China. Transplanted from Chongqing to Zurich, is this planned doppelganger an act of reconstruction or resistance, archaeology or abstraction, documentation or fiction, copy or quotation? Uli Sigg and Adam Caruso will discuss the cultural definition of quotation in the specific context of contemporary China.
Les jornees de l`architecture – Die Architekturtage

10 Jahre – 3 Länder – 1 Idee „Architektur ist nachhaltig“

Die Architekturtage am Oberrhein finden seit dem Jahr 2000 im Elsass und in Baden-Würtemberg statt. Dank dem Engagement von Architektur Dialoge Basel werden sie seit 2008 trinational durchgeführt. Etwa 160 Veranstaltungen bringen jedes Jahr über 40000 Besuchern zeitgenössische Architektur näher.
Nachhaltigkeit ist heute integraler Bestandteil jeder Planung. Der Begriff kann jedoch sehr verschieden interpretiert werden und reicht von rein energetischen Massnahmen bis hin zu städtebaulichen und architektonischen Argumenten. Architektur Dialoge Basel lädt regionale prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur ein, ein nachhaltiges Gebäude ihrer Wahl aus der Region Basel der letzten 10 Jahren zu zeigen. An fünf Mittagsführungen stellen unsere Gäste ihre nachhaltigen Gebäude vor.

Guy Morin, Andrea Domesle, Ruedi Riesen, Mendes Bürgi und Matthias Geering gehen auf die Frage ein, was der Begriff Nachhaltigkeit bedeutet und wodurch sich das von ihnen gewählte Objekt diesbezüglich auszeichnet. Sie werden unterstützt von einer professionellen, fachkompetenten „Assistenz“, welche die Führungen mit zusätzlichen Informationen zu den Gebäuden ergänzt. Die Führungen werden von französichen Übersetzer/-innen begleitet.

Montag, 18.10.2010, 14:00-15:00 Uhr
Guy Morin, Regierungspräsident Kanton Basel-Stadt
Null-Wärmeenergiehaus, Feldbergstrasse 4|6, Basel, Viridén + Partner

Dienstag, 19.10.2010, 12:15-13:45 Uhr
Andrea Domesle, Künstlerische Leiterin Kunsthalle Palazzo, Liestal
Staatsarchiv Kanton BL, Liestal, EM2N

Mittwoch, 20.10.2010, 12:15-13:45 Uhr
Ruedi Riesen, Stadtrat Liestal und Vorsteher Stadtbauamt
Neue Projekte im Stadtzentrum, Liestal
Treffunkt: Kulturhaus Palazzo, Poststrasse 2, Liestal

Donnerstag, 21.10.2010, 12:15-13:45 Uhr
Matthias Geering, Chefredaktor Basler Zeitung
CityGate, Basel, Diener & Diener Architekten

Freitag, 22.10.2010, 12:15-13:45 Uhr
Mendes Bürgi, Direktor der öffentlichen Kunstsammlung Basel
Zentrales Stellwerk, Basel, Herzog & de Meuron

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/6/26368_067_800_406.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.