14.09.2010

Generation 50+ in der Bauwirtschaft

Am 23. September findet im Rahmen der Frankfurter Bautage der Bauwirtschafts-Tag zum Thema Generation 50+ statt . Thema: die Auswirkungen und Herausforderungen des demografischen Wandels im Hinblick auf die Bauwirtschaft.

In den kommenden Jahren und Jahrzehnten werden nahezu alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft vom demografischen Wandel betroffen sein. Einerseits ändert sich die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen. Andererseits verändert sich das Angebot an Arbeitskräften entsprechend: Das Erwerbskräftepotenzial nimmt ab und der Anteil älterer Beschäftigter nimmt zu.

Auch in der Bauwirtschaft sind die Auswirkungen des demografischen Wandels zu spüren. So waren 2009 28 Prozent der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Bauingenieure und 25 Prozent der gewerblichen Arbeitnehmer älter als 50 Jahre. Zusätzlich mangelt es in der Branche an qualifiziertem Nachwuchs im gewerblichen und im akademischen Bereich.

Die Herausforderungen des Wandels in der Arbeitswelt aber auch die Marktchancen durch die Kundengruppe der über 50-jährigen werden in der Fachtagung aufgegriffen und diskutiert. Namhafte Referenten zeigen in ihren Vorträgen den Umgang mit diesen Veränderungen auf. Sowohl die Verschiebungen in der Beschäftigtenstruktur als auch die neuen Marktchancen für die mittelständische Bauwirtschaft werden hierbei beleuchtet.

Ein Ideenaustausch für den künftigen Umgang mit den auf uns zukommenden Veränderungen, der zum Weiterdenken der Themen anregen soll, rundet die Veranstaltung ab. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, alle Inhalte vor Ort mit den Referenten zu diskutieren.

Weitere Informationen
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/6/26468_311_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.