04.05.2011

Konzepte für Manhattan im Jahr 2030

Beim „Festival of Ideas for the New City“ bündelt Audi mit seinem Urban Future Award die Ideen von Architekten, Designern, Künstlern und Wissenschaftlern.
Veranstalter des „Festival of Ideas for the New City“ vom 4. bis 8. Mai 2011 ist das New Museum in New York. Open House Gallery, mit der Architekturplattform „Architizer“. Hier soll ein Modell von Manhattan im Jahre 2030 im Maßstab von 1:1200 entstehen.
Basierend auf den Ideen der Award-Architekten von 2010 entwerfen fünf aufstrebende New Yorker Architekturbüros eine zukünftige Vision von Manhattan. Jedes Team beschäftigt sich dabei mit einem Stadtteil, z. B. Lower Manhattan, Central Park West oder Midtown East. Die Teilnehmer sind LEONG LEONG, Matter Practice, Abruzzo Bodziak Architects, Peter Macapia/labDORA und Marc Fornes & THEVERYMANY, LLC.
Vor der Ausstellung bearbeiten die Architekturbüros die ihnen zugeteilten Viertel individuell. Während der Ausstellung schließen sich die Teams zusammen, um die einzelnen Areale mitsamt ihren unterschiedlichen Zukunftsszenarien an den Grenzen verschmelzen zu lassen. Die Ergebnisse werden dabei sofort in das Modell eingearbeitet. Eine Kamera dokumentiert diesen Prozess – so können die Besucher der Galerie auf Bildschirmen die Fortschritte kontinuierlich verfolgen.
„Das "Audi Urban Future: Project New York" ist weniger ein Wettbewerb als vielmehr ein Labor, durch das sich das Potenzial der Zusammenarbeit, der Chancen und der Verbreitungsmöglichkeiten voll ausschöpfen lässt. Auf diese Weise können wir über die Grenzen der einzelnen Idee, der einzelnen Stadt und unserer Gegenwart hinausgehen,“ erklären Troy Conrad Therrien und Christopher Barley, die für Architizer das Projekt kuratieren.
Unser Redakteur Frank Kaltenbach wird in den nächsten Tagen mit Fotos aus New York berichten.
Die Audi Urban Future Initiative setzt sich mit der Zukunft von Megacities und individueller Mobilität auseinander. Im Jahr 2010 nahmen Teil: Alison Brooks Architects (London), BIG Bjarke Ingels Group (Kopenhagen), Cloud 9 (Barcelona), Standardarchitecture (Peking) sowie Award-Sieger J. MAYER H. Architects (Berlin).

Audi Urban Future: Project New York, Rendering der Ausstellung in der Openhouse Gallery, New York

Artikel aus unserem Online-Archiv zu New York:
DETAIL 9/2010 »Forschung und Lehre«
Cooper Union in New York

DETAIL 4/2010 »Innenraum und Licht«
Alice Tully Hall und Juilliard School in New York

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/7/27994_140_200_102_6.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.