04.07.2022 Jakob Schoof

Kostengünstig und klimagerecht bauen

© Jakob Schoof

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

In seinem Buch „Low-Cost nZEB“ zeigt ein deutsch-österreichisches Expertenteam, wie Wohngebäude kostengünstig und doch im Einklang mit den Pariser Klimazielen errichtet werden können. Entstanden ist der Bericht im Rahmen eines Forschungsprojekts, an dem das Energieinstut Vorarlberg, die Universität Innsbruck und die Hochschule Rosenheim beteiligt waren. Das Kürzel nZEB steht dabei für Nearly Zero Energy Building, deutsch: Niedrigstenergiegebäude. Dass mit diesem Begriff allerlei Schindluder getrieben wird, stellen die Autoren gleich eingangs ihres Berichts klar: Laut der EU-Gebäuderichtlinien hätten seit 2021 eigentlich alle Neubauten Niedrigstenergiegebäude sein sollen. Doch weder in Deutschland noch in Österreich genügen die gesetzlichen Mindestanforderungen an die Gebäudeenergieeffizienz auch nur im Ansatz den Anforderungen an Paris-kompatible Neubauten.

An Stelle solcher politisch - und damit oft willkürlich - definierter Energiestandards setzt die Studie eine eigene, wissenschaftlich fundierte Definition für paris-kompatibles Bauen und zeigt anhand zahlreicher Projekte aus Deutschland und Österrreich, dass sich diese heute schon umsetzen lässt. Mehr noch: Neubauten im Einklang mit den Pariser Klimazielen sind über ihren Lebenszyklus betrachtet nicht teurer als konventionelle. Grundlegende Planungskonzepte, mit denen sich das erreichen lässt, stellen die Autoren im Schlusskapitel des Buchs vor und verdeutlichen zugleich, dass Sparen am falschen Ende weder dem Geldbeutel noch dem Klima hilft. Eine gut gedämmte Gebäudehülle und eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung sind nach ihrer Darstellung essenziell für Gebäude, die im Einklang mit den Pariser Klimazielen stehen.

Mit gut 330 Seiten bringt der Forschungsbericht einiges an Inhalten auf die Waage. Langatmige akademische Exkurse oder einen undurchdringlichen Fußnotendschungel muss dennoch niemand befürchten: Die Publikation kommt mit attraktivem, leserfreundlichem Layout daher und viele Kapitel bringen auch bei separater Lektüre, losgelöst vom Gesamtkontext, viel Erkenntnisgewinn.


Titel: Low-Cost nZEB
Projektpartner: Energieinstitut Vorarlberg, Hochschule Rosenheim, Universität Innsbruck

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/a/u/aufmacher_js_neu.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.