15.04.2011 Thomas Madlener

Museum und Stadtteilzentrum für ein Township in Johannesburg

Das einfach und robust konstruierte, klar aber dennoch vielschichtig gestaltete »Alexandra Heritage Centre« zeigt, wie Architektur soziale Prozesse fördern kann, wie scheinbar unterprivilegierte Bewohner an Konzept, Entwurf und Bau eines Museums und neuen Zen­trums für ihr Township teilhaben können. Schon in den 1970er-Jahren hatte Peter Rich traditionelle Siedlungen von Schwarzen untersucht und dokumentiert, als Reaktion auf die Zerstörung von Dörfern durch das Apartheidregime. In der Arbeit mit Stammesgemeinschaften fungierte der südafrikanische Architekt auch als Vermittler und Aktivist. Beteiligung und Förderung der Bewohner, aber auch der Respekt für den kulturellen Kontext rückten zunehmend in den Vordergrund.

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/t/str-2019-3-40-jewel-changi-airport-in-singapore-safdie-architects-burohappold-engineering-1_1.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/7/27816_952_800_406_6.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.