04.02.2010

Nach dem Erdbeben: "Haiti tomorrow"


Vortrag von Patrick Coulombel, Präsident der Emergency Architects Foundation

Erfahren Sie mehr über die Arbeit der „Emergency Architects Foundation“. Die Organisation ist seit dem 15. Januar 2010 in Haiti und zeigt großen Einsatz bei der Versorgung der Opfer und dem Wiederaufbau nach der Zerstörungen des Erdbebens.
Der Pavillon de l´Arsenal hat Patrick Coulombel (Präsident der Emergency Architects Foundation) der gerade aus der haitischen Hauptstadt zurückgekehrt ist, eingeladen. Er wird uns ein detailliertes Bild der augenblicklichen Situation in Haiti verschaffen. Mit Hilfe einer außergewöhnlichen Fotodokumentation wird er aufklären, durch welche Faktoren die Folgen des zerstörenden Erdbebens zu solchem Ausmaß kommen konnten. Desweiteren wird er das Hauptaufgabengebiet der Emergency Architects Foundation vorstellen: Sicherheit für die Menschen, sowie Hilfe für die Opfer.

Seit 2001 hat die Emergency Architects Foundation, gegründet von Architekten, Ingenieuren und Planern, ihre Fachkenntnisse verknüpft, mit dem Ziel entsprechende und nachhaltige Hilfe für die Opfer von natürlichen Katastrophen und Krisen zu leisten.


Nachdem die Emergency Architects durch die zerstörten Gebiete Haitis gereist sind, haben sie beschlossen, dass „ Das Ziel von dringlichster Priorität ist, die Schäden zu beurteilen, um ein Maximum an Gebäuden zu sichern, die Gegebenheiten zu untersuchen, ob sie gefährlich sind oder nicht. Desweiteren eine schnelle Verstärkung der Einsatzteams anzubieten und passende Hilfe für Verletzte zu gewährleisten.

Das Hauptziel ist es wieder eine Normalität in Port-au-Price herzustellen und die Sicherung der Unterkünfte von Familien, die bei dieser verheerenden Katastrophe zerstört wurden.
Die Sicherheit der Menschen, ist in der Tat, das Hauptproblem, um das sich gekümmert werden muss. In den dicht bebauten Gebieten besteht die Gefahr, dass zerstörte oder grundlegend beschädigte Gebäude, auf Straßen voller Menschen, Wege und Baulücken, wo Menschen schlafen herabstürzen.

Eine andere Gefahr birgt das Aufkommen von Schlammlawinen in den umliegenden Gebieten der Hauptstadt und in den feuchten Armenvierteln. Dies ist eine besonders drohende Gefahr, die es zu einzudämmen gilt, da die Regenzeit immer näher rückt.

Seit dem 21. Januar, arbeiten die Emergency Architects in Haiti einerseits an Aufbauprogrammen, um wichtige Strukturen zu sichern und zu festigen und andererseits an Einsatzprojekten die am Wiederaufbau von Krankenhäuser, Schulen und Wohnhäuser wieder helfen.“

Pavillon de l´Arsenal
08. Februar 2010
19.00 Uhr

Pavillon de l´Arsenal
21 blvd Morland
75004 Paris

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/5/25256_435_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Pflichtfelder
oder
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.