24.10.2010

Sonderschauen

Sechs Sonderschauen werden auf der BAU 2011 zu sehen sein, die sich an den Leitthemen der Messe der Nachhaltigkeit, dem generationengerechten Bauen, Forschung und Innovation sowie Aus- und Weiterbildung ausrichten.


Sonderschau "Generationengerecht bauen"
"Generationengerecht bauen - wirtschaftlich, flexibel, barrierefrei" - Informationen dazu und die entsprechenden Produktneuheiten zeigt die BAU auf 350 Quadratmeter Standfläche gemeinsam mit der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik. Anforderungen, die zukünftig verstärkt in der Planung berücksichtigt werden müssen, sei es im Bestand oder bei Neubauten. Das Spektrum reicht von der Planung bis zur Fertigstellung, Keller bis Dach, Bad bis Heizung und von der Gebäudeerschließung bis zur Gebäudetechnik.
Sonderschau "Green Envelope - Nachhaltig Bauen mit Fenstern, Fassaden und Türen"
Das Institut für Fenstertechnik ift Rosenheim präsentiert Fenster, Fassaden und Bauelemente, die für innovative Energiegewinnhäuser und nachhaltige Gebäude besonders geeignet sind. Planer, Bauherren und Investoren erhalten kompetente und produktneutrale Informationen zu Technik, zukünftigen Anforderungen und notwendigen Nachweisen, die für die Investitionsentscheidung wichtig sind.
Sonderschau "Intelligentes Bauen"
Hier zeigt die Fraunhofer-Allianz Bau innovative Technologien aus der Bauforschung. Die 16 Mitgliedsinstitute demonstrieren anhand marktnaher Beispiele neue Technologie-, Produkt- und Systemlösungen für Wohn- und Gewerbeimmobilien.
Sonderschau "Investieren in die Zukunft"
Die Sonderschau in Halle B0 bietet zu den Themenschwerpunkten Bauen im Bestand, Forschungs- und Förderinitiativen sowie Aus- und Weiterbildung umfassende Informationen in Form von Vorträgen, Rundgängen und Ausstellungen.
Sonderschau "Solar Decathlon Europe"
Wie Gebäude der Zukunft nachhaltig geplant und realisiert werden, wird am Beispiel des Wettbewerbsbeitrags der Fachhochschule Rosenheim zum "Solar Decathlon Europe 2010" gezeigt. Im Juni 2010 wurde der Beitrag in Madrid unter 17 weiteren internationalen Hochschulteams ausgewählt und mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Der innovative Prototyp wird auf dem Freigelände nördlich der Halle B5 aufgebaut und hier erstmals öffentlich präsentiert.
Sonderschau "Textile Architektur"
Premiere auf dem Freigelände der BAU 2011 feiert die Sonderschau "Textile Architektur" in Zusammenarbeit mit leichtbaukunst. In temporären Bauten zeigen Hersteller, Verarbeiter, Ingenieure und Gestalter innovative Gewebe- und Folienprodukte.
Sechs Sonderschauen werden auf der BAU 2011 zu sehen sein, die sich an den Leitthemen der Messe der Nachhaltigkeit, dem generationengerechten Bauen, Forschung und Innovation sowie Aus- und Weiterbildung ausrichten.


https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/6/26816_256_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.