31.12.2010

Wohnhaus in Dublin

Auf einem als Hofhaus organisierten Granitsockel, der sich introvertiert zwischen den Gartenmauern der umgebenden Wohnhäuser einfügt, sitzt ein Glaspavillon, der Ausblicke in alle Richtungen erlaubt. Im Obergeschoss wirken die diversen Glas- und Zwischenschichten der Doppelfassade als Filter und erzeugen ein eher weiches Licht. Im Sockelgeschoss überwiegt seitlich durch raumhohe Scheiben einfallendes Licht, ergänzt durch längs verlaufende Oberlichtbänder beidseits des Glaspavillons. Zur Gasse hin ist das Granit-Mauerwerk in horizontale Bänder aufgelöst, um die dahinter liegenden Räume ausreichend zu belichten und dennoch den introvertierten Charakter zu wahren.

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/6/3/6361_heftcontent.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2024 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.