You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Schinkelwettbewerb 2012 Potsdamer Innenstadt

Eine neue Innenstadt für Potsdam

Der 157. Schinkelwettbewerb 2012 hat unter anderem das Ziel, für die „schöne Tochter Berlins“ neue Wohnquartiere mit alternativen Wohnformen als Lebensraum für junge Menschen zu schaffen.
Potsdam, das „ Gesamtkunstwerk“, das „ Arkadien des Nordens“, die „einzigartige Einheit von Kunst, Natur und Parks“, kommt in der Realität an. Die ehemals durch Schlösser und Garnisonen geprägte Stadt der Preußischen Könige, nach Kriegszerstörungen unter der Ideologie der DDR weitergebaut, ist heute gekennzeichnet durch eine Überlagerung unterschiedlicher Strukturen.
Potsdam müsse sich den Bedingungen des 21. Jahrhunderts als Landeshauptstadt, Wissenschaftsstandort und Kulturstadt mit wachsender Bevölkerung stellen, so der Anstoß des 157. Schinkel-Wettbewerbs. Er thematisiert daher das Innenstadtgebiet beidseits der Havel, für das es Stadtquartiere zu entwickeln und zukunftorientiertes Wohnen am Wasser zu planen gilt. Unterschiedliche Nutzungen für heterogene Stadtstrukturen, Reparatur nur als eine Möglichkeit, der spezielle Ort gibt die Vorgaben.
Für den Bereich zwischen dem Wohngebiet „Altstadt Ost“, dem Kulturstandort Schiffbauergasse und dem Hauptbahnhof sollen Entwicklungsideen erarbeitet werden. Die Teilbereiche sind durch ihre heterogenen städtebaulichen Strukturen geprägt. Zu thematisieren sind sowohl die städtebaulichen Entwicklungspotentiale beiderseits der Alten und Neuen Fahrt, als auch die räumlich-funktionalen Verknüpfungserfordernisse zwischen den Nutzungskonzentrationen Schiffbauergasse, historisches Zentrum mit dem zukünftigen Landtag sowie dem Hauptbahnhof.
Die Freiraumgestaltung wird sich auf die Nähe zur Alten und Neuen Fahrt und der Freundschaftsinsel beziehen können. In diesem Zusammenhang werden auch Ideen gesucht, die die Stadträume nördlich und südlich der Alten und Neuen Fahrt noch besser verbinden.
Des Weiteren wird zu untersuchen sein, ob zusätzliche Brücken zur Freundschaftsinsel diese Ziele unterstützen können, und ob und wie der bereits heute geplante Skulpturenpfad zwischen dem Alten Markt und der Schiffbauergasse umgesetzt werden sollte. So wird es auch 2012 um zeitgemäße Ideen für ein zentrales Stadtgebiet mit akutem Planungsbedarf gehen.
Termine 2011 / 2012
Aufgabenausgabe (auf der AIV-Website) 26. September 2011
Rückfragenkolloquium 18. November 2011
Abgabe Wettbewerbsbeiträge 30. Januar 2012
Vorprüfung 20. - 22. Februar 2012
Fachsparten-Sitzungen 23. - 24. Februar 2012
Schinkelausschuss (Jury-Sitzung ) 25. Februar 2012
157. Schinkelfest (Preisverleihung) 13. März 2012 
Zur Website des Schinkelwettbewerbs
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.