You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hamburger Publikums-Architektur-Preis 2008

Im März 2008 wurde zum fünften Mal der "BDA Hamburg Architektur Preis" ausgelobt. Gekoppelt daran vergeben der BDA Hamburg und die Hamburg-Redaktionen der Zeitungen "Die Welt" und "Welt am Sonntag" den Publikums Architektur Preis

 

Der "BDA Hamburg Architektur Preis" will vorbildliche Architektur der letzten drei Jahre aus dem Raum Hamburg würdigen und herausstellen, um das öffentliche Bewusstsein für Qualität im Planen und Bauen zu heben und zu fördern und Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur zu setzen.

Der Hamburger Publikums-Architektur-Preis wird von der Leserschaft beider Zeitungen aus den von der Jury ausgewählten Bauten des BDA Hamburg Architektur Preises ermittelt. Die sechs erstplatzierten Gebäude der BDA-Konkurrenz stehen zur Auswahl. Die Rangfolge der Jury wird nicht verraten.

A. Der neue Jungfernstieg von André Poitiers, der Stadtplaner RIBA und der Landschaftsarchitekten WES & Partner

B. Das Empire Riverside Hotel von David Chipperfield

C. Das Kontorhaus Dockland von Bothe Richter Teherani

D. Neubau Bernhard-Nocht-Institut von Kister Scheithauer Gross

E. Wohnquartier Altenhagener Weg der Berliner Architekten Springer

F. Forum Johanneum vom Studio Andreas Heller GmbH

Mit der Auslobung des Publikums-Architektur-Preises will der BDA die Debatte über das Bauen auf eine breitere Basis zu stellen. Die Teilnahme am Publikums-Architektur-Preis läuft noch bis zum 13. September um 24 Uhr.

>>Weiter Informationen unter www.welt.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.