You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Illumination der Rolltreppen für die Münchner Hauptfiliale einer Parfümeriekette

Kone, Rolltreppe, Illumination, Douglas, München

Die Münchner Hauptfiliale der Parfümeriekette Douglas präsentiert sich mit einer luxuriösen Innengestaltung – bis hin zu der bundesweit einmaligen Illumination der Rolltreppen, die Kone GmbH gemeinsam mit den Lichtex­perten von Insta Elektronik umsetzte. Der »Megastore« von Douglas in der Münchner Weinstraße, unweit des Marienplatzes, bietet in Sachen Kosmetik, Düften, Wellness und Accessoires alles, was das Herz begehrt. Auf drei Etagen findet der Kunde nicht nur die Produkte weltweit namhafter Marken, sondern auch exklusiven Service von der Hautanalyse bis hin zum Braut-Make-up. Täglich zeigt das Giorgio-Armani-Cosmetic-Team, das es in dieser Form bisher nur hier gibt, die aktuellen Trends des italienischen Designers. Einmalig ist auch der Salon des Düsseldorfer Trendfriseurs Oliver Schmidt, und die Produktpalette im Spa-Bereich lässt keine Wünsche offen.

Kone, Rolltreppe, Illumination, Douglas, München

Komfortabel können sich die Kunden in die einzelnen Stockwerke fahren lassen. Möglich machen es hier vier Kone-Rolltreppen des Typs »Eco 3000« mit Planetengetriebe, das heißt mit einem Raum sparenden, energieeffizienten Kompaktantrieb mit schmierungsfreien Stufenketten, die keinen Ölgeruch hinterlassen. Die Optik der Rolltreppen ist ein markanter Blickfang. Die Seitenverkleidungen greifen die farbliche Gestaltung der Wand- und Deckenarchitektur mithilfe von LEDs auf und sollen die Rolltreppen in ein harmonisches Wechselspiel unterschiedlicher Farbtöne tauchen. »Die große Herausforderung bestand für uns darin, die Beleuchtung mit der Rolltreppenwand zusammenzubringen.« berichtet Frank Wenner, Projektverantwortlicher bei Kone. »Diese Konstruktion ist in ihrer Form in Deutschland einmalig, deshalb hatten wir keine Routine oder Vergleichsmöglichkeiten.«

Gemeinsam mit Insta Elektronik entwickelten die Fachleute einen Aufbau, die Parfümeriebetreiber überzeugte. »Die Verkleidungen der Rolltreppengerüstkörper zur Ladenseite hin bestehen aus einem 1,10 m hohen und 10 mm dicken Klarglas, das im Siebdruckverfahren mit einem Punktraster auf der Außenseite bedruckt wurde. So verteilt sich das Licht gleichmäßig auf der Glasfläche«, erläutert Wenner. »Auf die Ober- und Unterkanten der Glasscheiben haben wir Hohlkammer-Profilleisten montiert, in denen über die gesamte Länge der Sonderverkleidung LED-Leisten mit rund 100 Lichtdioden je laufende Meter eingelegt wurden. Diese LEDs in den Farben Rot, Gelb und Blau decken das gesamte Farbspektrum ab und lassen die Beleuchtung in eine Richtung fluten.«

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2011

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.