You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Innen und außen Hightech

Seit dem Frühjahr 2010 entwickelt und erprobt John Deere im neuen Europäischen Technologie- und Innovationszentrum innovative Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft. Das 1800 m² große Flachdach des Gebäudes sollte nicht nur zuverlässig Regenwasser ableiten, sondern auch knapp 100 Funkantennen und Satellitenschüsseln tragen, die den Wissenschaftlern Daten für ihre Arbeit liefern. Die Lasten werden durch auf der Tragschale montierte Stahlkonsolen abgetragen. Hinzu kommen zusätzliche Beanspruchungen des Dachaufbaus durch die ständige Begehung des Flachdachs. Man setzte auf eine Kombination aus einer Gefälledachdämmung und einer besonders stark belastbaren Oberdämmung. Auf die Betondecke wurde dafür zunächst die Dampfsperre »V60S4 + AL« verlegt. Darauf wurde dann mit dem »Georock Gefälledachsystem« von Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG ein Gefälle von 2% erstellt. Unmittelbar auf die Gefälleplatten wurde im Anschluss eine weitere, hoch druckbelastbare Steinwolle-Dämmplatte verlegt. Zum Einsatz kamen hierfür 60 mm dicke »Megarock«-Platten.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2011

Bauen mit Glas

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.