You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Tezuka, Kindergarten, Tokio

Takaharu Tezuka zu Gast bei DETAIL

Eigentlich besteht der Fuji-Kindergarten in Tachikawa, einem Vorort von Tokio, nur aus einem Dach. In der Aufsicht ähnelt er einer Arena oder einem Kreisel für Go-Kart-Rennen. Was sind aber die tatsächlichen Gründe für die Kreisform mit Innenhof?

Die Architekten wollten ein Gebäude ohne tote Ecken, ein Haus, das das Gemeinschaftsgefühl stärkt, mit großzügigen aber übersichtlichen Freiflächen. Der Kindergarten ist trotzdem alles andere als introvertiert. In den offenen Spielzonen unter dem Flachdach sind nicht nur die Übergänge von Gruppenraum zu Gruppenraum fließend. Auch senkrecht dazu öffnet sich das Haus wie ein Schirm. Sämtliche Fassadenelemente sind vollflächig verglast und können beiseite geschoben werden, sodass die Kinder auch im Gebäude im Schatten der Bäume spielen können als wären sie im Freien.

Wie in allen Industrienationen wachsen Kinder auch in Japan meist in geschlossenen Räumen auf – mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten und einer meist virtuellen Umgebung aus Playstation und Fernsehgerät. Um dem entgegenzuwirken, wird im Fuji-Kindergarten Komfort für die Kinder bewusst vermieden, soziales Verhalten und Kreativität werden dagegen ganz im Sinne der Montessori-Pädagogik geschult. Spielgeräte sucht man aber vergebens. Das wichtigste Spielgerät ist das Gebäude selbst, und so wird es dann doch manchmal zur Rennbahn oder Arena.

»Die geringe Neigung der Dachfläche reicht schon aus, um zum Laufen zu animieren. Selbst die Kinder, die sonst nicht oft rennen, flitzen auf dem Dach herum. Manche laufen am Morgen dreißig Runden, das sind 5500 Meter! In ganz Tokio gibt es wahrscheinlich kein Kindergartenkind, das diese Strecke freiwillig laufen würde. Moderne Annehmlichkeiten haben die Kinder in der heutigen Gesellschaft wichtiger Erfahrungen beraubt. Wir versuchen, ihnen mit diesem Gebäude gesunden Menschenverstand beizubringen.« (Takaharu und Yui Tezuka)

Kurze Werbepause

Takaharu Tezuka zu Gast bei Detail. from DETAIL online on Vimeo.


Ein Film von Peter Popp


weitere Informationen:

Träger und Bauherr: Mikio Kato, Sekiichi Kato, Kumiko Kato
Architekten:
Tezuka Architects
Projektleiter:
Takaharu Tezuka, Yui Tezuka
Mitarbeiter:
Chie Nabeshima, Asako Komparu, Kousuke Suzuki, Naoto Murakaji, Shigefumi Araki, Shuichi Sakuma, Ryuya Maio
Bauleitung, Tragwerksplaner:
Masahiro Ikeda Co. Ltd.

 

 

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2008

Konzept Kindergärten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.