You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Theater- und Konzerthaus in Kristiansand

Das Foyer des neuen Konzerthauses im südnorwegischen Kristiansand wird von einer »Wellenwand« aus Eichenbrettern überdeckt. Diese Fläche zwischen gerader Oberkante und wellenförmiger Unterkante setzt sich aus 126 unterschiedlichen Holz-Fertigteilelementen zusammen. Jedes der mithilfe eines parametrischen CAD-Modells entwickelten Elemente besteht aus zwei geraden und zahlreichen geschwungenen Holzträgern aus Brettschichtholz, an denen bis zu 180 nicht gekrümmte Holzbretter befestigt sind.

Architekten: ALA Architects, Helsinki; SMS arkitekter, Kristiansand
Standort: Sjølystveien 2, N–4610 Kristiansand

kristiansand
Die Fassade öffnet sich mit großer Geste zum Hafenbecken. Foto: Iwan Baan, Amsterdam

Fotos von der Anfertigung und Montage:

konzerthaus, kristiansand
CNC-gesteuertes Fräsen der Eichenholzbretter, Foto: Trebyggeriet
Unterseite eines Holz-Fertigteils ohne Bretterschalung, Foto: Trebyggeriet
Holz-Fertigteil mit Bretterschalung und Fugenabdeckung aus schwarzem Bühnenmolton, Foto: Trebyggeriet
Transport der Fertigteile auf dem Seeweg bis unmittelbar zur Baustelle, Foto: Trebyggeriet
Montage eines Holz-Fertigteils auf der Stahl-Unterkonstruktion, Foto: Trebyggeriet
Holz-Fertigteile lagern bis zur Montage auf jeweils eigens angefertigten Holzböcken. Foto: Trebyggeriet
Die Verkleidung der Montagestöße erfolgte nach Befestigung der Fertigteile an der Stahl-Unterkonstruktion. Foto: Trebyggeriet
Spanten und Träger der im Freien montierten Holz-Fertigteile erhielten einen feuchtigkeitsabweisenden schwarzen Schutzanstrich. Foto: Trebyggeriet

Pläne wie diese halfen bei der Entwicklung von Anschlussdetails innerhalb und zwischen den zweifach gekrümmten Bauteilen:

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2012

Vorfertigung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.