You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Deutscher Brückenbaupreis 2012

Gewinner des deutschen Brückenbaupreises 2012

Die Gewinner des Deutschen Brückenbaupreises 2012 sind in der Kategorie Straßen- und Eisenbahnbrücken die "Scherkondetalbrücke" im Weimarer Land und in der Kategorie Fuß- und Radwegbrücken die "Blaue Welle" in Flöha.

Der Preis, verliehen von der Bundesingenieurkammer (BIngK) und dem Verband Beratender Ingenieure VBI, wurde in den Kategorien „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ sowie „Fußgänger- und Radwegbrücken“ ausgelobt. Neben dem Bauwerk wurden jeweils die beteiligten Ingenieure ausgezeichnet.

Den Ingenieuren Ludolf Krontal und Stephan Sonnabend ist mit der 576,5 m langen Eisenbahnbrücke "Scherkondetalbrücke" durch die nahezu fugen- und lagerlose Konstruktion ein besonders wartungsarmes und nachhaltiges Bauwerk gelungen.

Dipl.-Ing. Frank Ehrlicher hat die S-förmige Krümmung der 110,6 m langen Brücke "Blaue Welle" in Flöha der Umgebung dynamisch angepasst und prägt nun den neuen Bahnhofsbereich von Flöha.

Der Deutsche Brückenbaupreis wird von BIngK und VBI alle zwei Jahre vergeben. Weitere Informationen zum Deutschen Brückenbaupreis 2012: HIER

Scherkondetalbruecke Brueckenbaupreis

Floeha Blaue Welle Brueckenbaupreis

Floeha Blaue Welle Brückenbaupreis

Floeha Blaue Welle Brueckenbaupreis

 

 

 

 

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.