You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
COCCO Arquitectos, Waldhaus, Alejandro Souza

Haus im Wald von COCCO Arquitectos

Das Grundstück befindet sich in einer bewaldeten Gegend. Seine Hanglage eröffnet einen Blick auf die üppige Pflanzenwelt um das Grundstück herum. Das zu bebauende Stück Land ergab sich durch die Entscheidung, alle auf dem Baugrund vorhandenen Bäume zu behalten. Allerdings wäre durch die Position der Bäume die Sonnenstrahlung im Außenbereich des Wohnhauses zu stark, weswegen die Architekten entscheiden, das Haus in zwei zu teilen: das erste Volumen enthält ausschließlich private Schlafräume, das zweite – einen öffentlich genutzten Ess- und Wohnbereich. Die angehobene Dachplatte eines Hauses schärft den Blick von innen nach außen auf die umgebende Landschaft. Die Dachterrasse des anderen Hauses bietet einen vorzüglichen Aufenthaltsraum während der Tageszeit und in der Nacht. 

Ein Spannungsverhältnis entsteht durch die Schwere von Betondachkonstruktionen in Kombination mit der großflächigen Verglasung. Der weiße Anstrich und der gelbe Backstein erzeugen ein Fassadenbild, dessen Rohheit mit der kraftvollen Natur harmoniert.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.