30.06.2020 Sophie Streibl

Unsere Favoriten: Drei kleine Bauten in atemberaubender Landschaft

Fotos: NTNU Norwegian University of Science and Technology, Ofis arhitekti, Nigel Rigden

Im Wechselspiel mit der Natur erzeugen eine Sauna inmitten der norwegischen Bergwelt, eine Minihütte im Kanin-Massiv und eine mobile Unterkunft auf dem Wasser am Beaulieu River nahe Southampton, eindringliche Naturerlebnisse.

Mikroarchitektur trifft Natur pur: Sauna in Norwegen

Hinter dem intelligenten Holzkubus Eldmølla verbirgt sich auf fünf Quadratmetern eine kleine Sauna. Konzipiert im Zuge einer Lehrveranstaltung der NTNU, steht sie vor der atemberaubenden Kulisse der rauen norwegischen Bergwelt und bietet ein naturnahes Saunaerlebnis.

Bauherr: Knut Lerhol
Architektur: Studentenprojekt NTNU
Standort: Leirholsstølen, Vang i Valdres (NO)

Foto: NTNU Norwegian University of Science and Technology

Foto: NTNU Norwegian University of Science and Technology

Kompakte Minihütte: Winterbiwak im Kanin-Massiv

Auf 2260 m Höhe trotzt ein kleiner, schmaler Baukörper dem rauen hochalpinen Klima des Kanin. Inmitten der Felslandschaft bietet das Winterbiwak Schutz und dient als einfachste Unterkunft, wenn die benachbarte Berghütte geschlossen ist. Die nur 2,40 m breite und 4,90 m lange, aluminiumverkleidete Minihütte von Ofis arhitekti bietet Schlafplätze für bis zu neun Personen.

Architektur: Ofis arhitekti
Standort: Bovec (SI)

Film: Ofis Architects on VIMEO
 

Exbury Egg: Mobile Unterkunft für einen Künstler

Stephen Turner verfolgt kein romantisches »back to nature project« – auch wenn das eiförmige Wassergefährt, mit dem der Künstler das Mündungsgebiet des Beaulieu River nahe Southampton erkundet, auf den ersten Blick wie die handwerklich perfekt ausgeführte Realisierung eines Aussteigertraums anmutet. Ausgerüstet mit modernstem Equipment betreibt er 365 Tage lang künstlerisch ambitionierte Feldforschung und begreift sich selbst in diesem Kontext als menschliches Sprachrohr einer stimmlosen Umwelt. Oberster Grundsatz dabei: »Reduce, Reuse and Recycle«. Das selbsttragende und energieautark funktionierende Objekt »Exbury Egg« setzt diese Vorgabe perfekt um

Design: PAD Studio + SPUD Group + Stephen Turner
Standort: Mündungsgebiet des Beaulieu River nahe Southampton
Dauer: 15. Juli 2013 - 14. Juli 2014

Foto: Nigel Rigden

Foto: Nigel Rigden

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/F/a/Favoriten_Mikro-und-Landschaft_Teaser-KLEIN.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/F/a/Favoriten_Mikro-und-Landschaft_TEASER-GROSS.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/1/01_exbury_egg.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/2/02_exbury_egg.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.