29.09.2010

Klug und unaufdringlich

Das Museum Brandhorst wurde als neuestes Gebäude im Münchner Museumsareal im Mai 2009 eröffnet und gilt als einer der innovativsten Museumsbauten weltweit. Im Inneren des Gebäudes setzten Sauerbruch Hutton auf Dezenz. Beeindruckend hingegend ist die Fassade aus 36000 unterschiedlich leuchtintensiven Keramikstäben. Zu den Museumshütern gehören zudem zwei frei stehende Türstationen des Kommunikations- und Leitsystems »Siedle-Steel« von S. Siedle & Söhne: eine schmale Kommunikationsstele am Zugang zum Innenhof und ein größeres Element samt Feuerwehrschlüsselkasten vor dem Büro- und Personalzugang. Beide Stationen sind an die Telefonanlage des Museums angebunden.

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/6/26572_623_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.