15.07.2022 Heide Wessely

Kunlé Adeyemi über steigende Meeresspiegel

Makoko ist einer der größten Slums der Welt. Er besteht hauptsächlich aus Pfahlbauten und liegt in der Lagune von Lagos. Über 85 000 Menschen leben dort. Architekt Kunlé Adeyemi stammt selbst aus Lagos und stellt sein Konzept vor, wie das Leben der Menschen auf dem Wasser verbessert werden könnte. Bereits nächsten Jahr sollen erste Einheiten seiner schwimmenden Häuser dort entstehen. Adeyemi spricht über seine Vision der Wasserstadt, die ein Modell auch für andere Städte der Welt sein könnte.

© Kriolscop

Kunlé Adeyemi ist ein nigerianischer Architekt, der an der Universität von Lagos und der Princeton University School of Architecture in New Jersey studiert hat. Zehn Jahre lang arbeitete er für OMA in Amsterdam. Dort gründete er 2010 NLÉ, ein Büro für Architektur, Design und Urbanismus. Er hält Vorträge und unterrichtet an zahlreichen Universitäten weltweit.

Mehr dazu in Detail 7/8.2022 und in unserer Datenbank Detail Inspiration.

KONTAKTFORMULAR / DATEN - NUR ADVERTORIAL - Wird noch hinzugefügt @ Daniel


Architektur: NLÉ


Foto: Kriolscop

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/d/e/detailde-podcast-adeyma-uebersicht.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.