Patrik Schumacher

Patrik Schumacher ist Direktor von Zaha Hadid Architects, wo er seit 1988 arbeitet. Er war maßgeblich daran beteiligt, Zaha Hadid Architects zu einer starken globalen Architektur- und Designmarke zu entwickeln, die heute 400 Menschen beschäftigt. Patrik Schumacher studierte Philosophie, Mathematik und Architektur in Bonn, Stuttgart und London. Sein Architekturdiplom erhielt er 1990.  Seit 2003 ist er Partner und Co-Autor aller Projekte von Zaha Hadid Architects. 2010 gewann Patrik Schumacher zusammen mit Zaha Hadid für das MAXXI in Rom den Stirling Prize des Royal Institute of British Architects für herausragende Architektur. Er ist Akademiemitglied der Berliner Akademie der Künste. 1996 gründete er das Design Research Laboratory an der Architectural Association in London, wo er auch lehrt. 1999 schloss er seine Promotion am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Klagenfurt ab. Patrik Schumacher hält weltweit Vorträge und hatte kürzlich den John Portman Chair in Architecture an der GSD in Harvard inne. In den letzten 20 Jahren hat er über 100 Artikel in Architekturzeitschriften und Texte für Bücher veröffentlicht. Im Jahr 2008 prägte er den Begriff Parametrismus und hat seitdem eine Reihe von Manifesten veröffentlicht, die den Parametrismus als neuen epochalen Stil für das 21. Jahrhundert festlegen. 2010/2012 veröffentlichte er sein zweibändiges theoretisches Opus magnum „Die Autopoiesis der Architektur“. Patrik Schumacher gilt als einer der prominentesten Vordenker in den Bereichen Architektur, Urbanismus und Design.

Mail   LinkedIn   Facebook   Pinterest   Instagram   Pinterest
© Kim Mun

Neueste Beiträge / More Stories

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.