18.05.2011 Heide Wessely

Stadthaus in München

Münchens Gärtnerplatzviertel zählt zu den beliebtesten Wohngegenden der Stadt. Trotz starker Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs zeichnet sich das Quartier durch einen gepflegten Altbaubestand aus, der zum Großteil unter Ensembleschutz steht. Nur noch selten finden sich vernachlässigte sanierungsbedürftige Stadthäuser wie das an der Reichenbachstraße, dessen spätklassizistische Fassade durch bauliche Eingriffe unwiderbringlich zerstört war. Heute charakterisiert die Neuinterpretation alter Gestaltungsmittel das Gesicht des Gebäudes: Neben der horizontalen Dreiteilung durch Gesimse fallen die an Bossen erinnernden wellenförmigen Putzflächen ins ­Auge, deren Plastizität je nach Lichteinfall und Blickwinkel variiert. Das Thema der Welle tritt auch an der Hofseite wieder auf. Dort schwingen vorgehängte Stahlbalkone über die komplette Breite des Hauses und schaffen enge und weite Flächen, die etagenweise so zueinander versetzt sind, dass sie Privatheit bieten.

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/8/28000_210_800_406_6.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/B/A/BAU2017-Teaserbild-Microsite_6.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.