01.09.2022 Peter Popp

Steinbockmuseum in Tirol von Rainer Köberl und Daniela Kröss

© Lukas Schaller

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

Im Tiroler Pitztal lebt die größte Steinbock-Kolonie der Ostalpen. Besser gesagt – lebt wieder. Denn bereits Mitte des 16. Jahrhunderts galten die majestätischen Bergbewohner in Tirol als ausgerottet. Erst Mitte der 1950er-Jahre bemühte man sich um ihre Wiederansiedlung. Das letztlich erfolgreiche Populationsprojekt, veranlasste die Gemeinde Sankt Leonhard, dem Alpensteinbock nun ein eigenes Ausstellungs- und Ausbildungszentrum inmitten seines natürlichen Habitats zu widmen.

© Lukas Schaller

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

In unmittelbarer Nähe zum denkmalgeschützten Schrofenhof, einem der ältesten Höfe im Tal, entstand ein turmartiges, weithin sichtbares Betongebäude, das aus einer Lichtung im dicht bewaldeten Gelände ragt. Rainer Köberl und Daniela Kröss übersetzen die topografischen Gegebenheiten in eine vertikal ausgerichtete Raumabfolge mit gezielt gesetzten Ausblicken in die alpine Landschaft. Das Projekt ging 2016 als Sieger eines Architekturwettbewerbs hervor.

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

Über einem unregelmäßig fünfeckigen Grundriss verteilen Köberl und Kröss die einzelnen Funktionen auf vier Ebenen: zuunterst die Gastronomie mit vorgelagerter Terrasse und Blick ins Tal, darüber die Eingangsebene mit Foyer und Shop und schließlich die beiden Museumsbereiche – eine Sammlung für regionale Fotografie aus dem 19. Jahrhundert und ganz oben eine Ausstellung zur Biologie des Steinbocks, seiner Ausrottung und Wiederansiedlung. Eine einläufige Treppe und ein Aufzug verbinden die jeweils aus nur einem Raum bestehenden Etagen. Die dienenden Räume im Erdgeschoss sind in den Hang geschoben. Nur die Küche und ein vorgelagerter Wirtschaftshof treten aus dem Hang heraus und schmiegen sich seitlich an den Turm.

© Lukas Schaller

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

Das Tiroler Steinbockmuseum am Schrofen ist als Stahlbetonbau mit vorgehängten Betonfertigteilen konzipiert. Die rötlich eingefärbten, 12 cm starken Elemente variieren in Größe und Struktur. Sie wurden mit Edelstahlankern und Hinterlüftungsabstand durch die Dämmebene im Ortbetonbau befestigt. Die Luftzufuhr der Hinterlüftungsebene erfolgt durch die Löcher im Sockelbereich der Fertigteile, der Luftaustritt im Attikabereich. Die unregelmäßige Fugenteilung der Fertigteile ist auf die Fensteröffnungen abgestimmt. Die raue Bretterschalung in den beiden unteren Ebenen erinnert an einen alten Holzstadel, der mit Einverständnis des Denkmalamts abgetragen wurde.

© Lukas Schaller
© Lukas Schaller

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

Zum markanten Erscheinungsbild des Gebäudes tragen auch oxidrote Aluminiumfenster sowie eine farbgleiche Stahlbrücke bei, die direkt in das frei begehbare Wildtiergehege führt. Sie durchdringt den Baukörper optisch und setzt sich als Brüstungselement auf der Dachterrasse fort. Konstruiert wurde sie aus zwei Breitflanschträgern HEB 900. Dazwischen spannt sich ein rutschhemmender Gehbelag aus Gitterrosten. Als Absturzsicherung dient ein Handlauf aus Flachstahl. Die rote, korrosionsbeständige Beschichtung kommt üblicherweise im Bahnbrückenbau zur Anwendung.

© Lukas Schaller

Lorem Ipsum: Zwischenüberschrift

Im Innenraum greifen rötlich gespachtelte Wände und ein ebenfalls rötlich geschliffener Estrich die Farbe der Betonfertigteile auf. Für eine angenehme Raumakustik im Shop und in den Ausstellungräumen sorgen zementgebundene Mehrschichtplatten aus Holzwolle an den Decken. Das Beleuchtungssystem – mobile Strahler auf Stromschienen und bewusst gesetzte Punktleuchten – erlaubt eine flexible Bespielung der Räume. Auch der für die Region typische Baustoff Holz findet seine Anwendung: Stark beanspruchte Bauteile wie Treppen und Fensterbänke sind aus belastbarer Eiche gefertigt; im Café sorgt duftendes heimisches Zirbenholz für eine angenehme Atmosphäre.

Mehr dazu in Detail 9.2022 und in unserer Datenbank Detail Inspiration.


Architektur, Innenarchitektur: ARGE Architekten Rainer Köberl & Daniela Kröss
Projektleitung: Julian Gatterer
Bauherr: Gemeinde St. Leonhard im Pitztal
Standort: ­­­­Schrofen 46, 6481 St. Leonhard im Pitztal (AT)


Bauleitung: R&S Planbau
Tragwerksplanung: Georg Pfenniger
Stahlbrücke: Falkner Maschinenbau
Elektroplanung: Technisches Büro Schwienbacher
Haustechnik: Technisches Büro Pregenzer
Ausstellungsplanung: Rath & Winkler Projekte für Museum und Bildung
Ausstellungsdesign: himmel. Studio für Design und Kommunikation
Lichtplanung, Lichtausstattung: Starklicht
Fenster: Stahl- und Metallbau Hörburger
Türen, Möbel: huter möbel

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/1/01-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/2/02-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/3/03-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/4/04-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/5/05-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/6/06-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/7/07-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/8/08-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/0/9/09-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/1/0/10-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/1/1/11-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/1/2/12-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/1/3/13-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/1/4/14-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/1/5/15-steinbockmuseum-tirol-rainer-ko_berl-und-daniela-kro_ss.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2023 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.